Beschreibung der Studie

Klinische Nachuntersuchung von 33 Patienten mit einer Dupuytren’schen Beugekontraktur, bei denen zwischen Januar 2012 und Dezember 2014 zusätzlich zur partiellen Fasziektomie Mittelgelenksarthrolysen durchgeführt wurden. Es wird die aktuelle Gelenkstellung des Fingermittelgelenks mit einem Goniometer gemessen, die Zufriedenheit mit der Operation auf einer visuellen Analogskala von 0-10 dokumentiert und der DASH (Disabilities of the Arm, Shoulder and Hand) Score erhoben. Es erfolgt ein retrospektiver Vergleich zu präoperativen Daten.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Messung der aktuellen Gelenkstellung des Fingermittelgelenks mit einem Goniometer.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 33
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Elbe Klinikum Stade

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • 33 Patienten mit einer Dupuytren’schen Beugekontraktur, bei denen zwischen Januar 2012 und Dezember 2014 zusätzlich zur partiellen Fasziektomie Mittelgelenksarthrolysen durchgeführt wurden.

Ausschlusskriterien

  • keine

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Fibromatose-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Bei der operativen Behandlung einer Dupuytren’schen Beugekontraktur am Finger verbleibt nach Entfernung des krankhaften Bindegewebes in manchen Fällen eine Beugestellung im Mittelgelenk. Diese ist Folge der chronischen Flexionsstellung und wird durch eine Verkürzung, Schrumpfung und Verklebung der das Gelenk umgebenden Strukturen hervorgerufen. Bisher gibt es nur wenige Arbeiten, die sich mit den Ergebnissen nach zusätzlicher Mittelgelenksarthrolyse beschäftigen [1-7] . In einer retrospektiven Studie werden 33 Patienten mit einer Dupuytrenschen Beugekontraktur, bei denen neben der partiellen Fasziektomie Mittelgelenksarthrolysen durchgeführt wurden, nach durchschnittlich 22 Monaten klinisch nachuntersucht. Literatur 1. Belusa L, Buck-Gramcko D, Partecke BD (1997) Ergebnisse von Mittelgelenkarthrolysen bei Patienten mit Dupuytren-Erkrankungen. Handchir Mikrochir Plast Chir 29:158-163 2. Beyermann K, Jacobs C, Lanz U (1999) Severe Contractures of the Proximal Interphalangeal Joint in Dupuytren's Disease:Value of Capsuloligamentous Release. Hand Surg 4:57-61 3. Beyermann K, Jacobs C, Prommersberger KJ et al (2002) Die fortgeschrittene Dupuytrensche Kontraktur des Mittelgelenkes: Ist die Arthrolyse bei fortbestehender Fehlstellung nach Resektion des Kontrakturgewebes sinnvoll? Handchir Mikrochir Plast Chir 34:123-127 4. Beyermann K, Prommersberger KJ, Jacobs C et al (2004) Severe contracture of the proximal interphalangeal joint in Dupuytren's disease: does capsuloligamentous release improve outcome? J Hand Surg Br 29:240-243 5. Haßelbacher K, Bleuel S, Landsleitner B (2002) Langzeitergebnisse nach beugeseitiger Mittelgelenkarthrolyse. Handchir Mikrochir Plast Chir 34:355-362 6. Watson HK, Light TR, Johnson TR (1979) Checkrein resection for flexion contracture of the middle joint. J Hand Surg Am 4:67-71 7. Weinzweig N, Culver JE, Fleegler EJ (1996) Severe contractures of the proximal interphalangeal joint in Dupuytren's disease: combined fasciectomy with capsuloligamentous release versus fasciectomy alone. Plast Reconstr Surg 97:560-566

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.