Beschreibung der Studie

Im Rahmen dieser Studie werden Daten über die Behandlung des Multiplen Myeloms gesammelt. Ziel der Studie ist es, den Einfluss bestimmter prognostischer Faktoren auf das Ergebnis Ihrer Behandlung zu ermitteln. Zu diesen prognostischen Faktoren gehören die Tumorlast zum Zeitpunkt der Diagnosestellung, die Zytogenetik des Multiplen Myelom und den Remissionsstatus der Chemotherapie vor Transplantation. Aufgrund dieser Daten wird ein sogenanntes Score-System erstellt, aus dem man die beste Behandlung unter Einbeziehung der oben aufgeführten Prognosefaktoren für die zukünftigen Behandlungen ermitteln möchte.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Ziel der Studie ist eine prospektiv validiertes prognostisches Scoring der Ergebnisse (EFS , OS) von autologen Transplantation beim multiplen Myelom entwickelt rückwirkend am Hammersmith Hospital , London, auf die Tumorlastbasierend auf Diagnose ( Plasmacell % auf Trepan ) , zytogenetische Aberrationen (FISH und Metaphase Zytogenetik ) und Behandlung Reaktionen auf Chemotherapie vor der autologen Transplantation.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 50
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Epidemiologische Studie
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Freiburg
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit multiplem Myelom

Ausschlusskriterien

  • keine

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Multiples Myelom-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel der Studie ist die prosepktive Analyse des Outcome der autologen Stammzelltransplantation bei Multiplem Myelom Patienten und die Validierung eines prognostischen Scores. Daten zur Tumorlast werden bei Diagnose aus Trepan Biopsien gewonnen (> oder <60% Infiltration). Das Ansprechen auf die Chemotherapie vor der autologen Transplantation wird nach den Standard EBMT Kriterien beurteilt. Die Daten über zytogenetische Aberrationen müssen detailliert sein und zur Verfügung stehen. Ein speziell entworfener Fragebogen wird zu kollabirierenden Zentren geschickt, um zytogenetische Daten zu sammeln. Einzelheiten der Chemotherapie vor der autologen Transplantation werden aufgezeichnet. Die Fähigkeit des prognostischen Scores die Outcomes (EFS, OS) vor der autologen Transplantationen vorherzusagen, wird bei allen Patienten erhoben und im Vergleich zum Internationalen Staging System (ISS) analysiert. Die Auswirkungen neuartiger Therapien für Transplantationsergebnisse werden analysiert und die Vorhersagekraft des Scoring-Sytems wird validiert für Patienten, die mit diesem Therapieregime behandelt werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.