Beschreibung der Studie

Der Zweck dieser Studie ist es festzustellen, ob das Hinzufügen von DCVAC/OvCa zur Standard-Chemotherapie eine Verlängerung des Gesamtüberlebens (OS) zur Folge haben kann.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel - Gesamtüberleben (Sterblichkeit aus jeglichem Grund); Zeitrahmen: 72 Wochen
Status Teilnahme nicht mehr möglich
Studienphase 2
Zahl teilnehmender Patienten 60
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Bitte wenden Sie sich an den Sponsor / Please refer to primary sponsor

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patientinnen im Alter von 18 Jahren oder älter
  • Histologisch bestätigtes International Federation of Gynecology and Obstetrics (FIGO) Stadium III epitheliales, ovarielles, primär peritoneales, oder Tubenkarzinom (serös, endometrioid, oder muzinös), die Patienten haben sich einer anfänglichen Operation oder eine Intervall-Debulking-Operation unterzogen aber sie haben keine komplette Remission von 6 Monaten nach Erstlinien Platin-basierter Chemotherapie aufgrund eines der folgenden Gründe erreicht
  • Patientinnen sind Platin-refraktär (kein Ansprechen)
  • Komplette Remission wurde nicht erreicht (partielles Ansprechen)
  • Rezidiv innerhalb ≤6 Monaten nach Remission (Platin-resistent)
  • Versagen der Platin-basiertes Chemotherapie muss anhand von CT/MRT-Scan (Platin-resistent) oder durch Befund, beschrieben als „komplette klinische Remission wurde nicht erreicht“ (Platin-refraktär oder Platin-partielles Ansprechen) bestätigt gewesen sein. Patientinnen müssen mindestens eine messbare Zielläsion, wie von den Response Evaluation Criteria In Solid Tumors (RECIST) 1.1
  • Kriterien definiert, haben.
  • Eastern Cooperative Oncology Group (ECOG) Performance Status von 0−2

Ausschlusskriterien

  • FIGO I,II,IV epitheliales Ovarialkarzinom
  • FIGO III klarzelliges epitheliales Ovarialkarzinom
  • Nicht epitheliales Ovarialkarzinom
  • Borderline Tumore (Tumore von niedrigem malignem Potenzial)
  • Vorherige oder aktuelle systemische Antikrebstherapie gegen das Ovarialkarzinom [z.B. Chemotherapie, monoklonale Antikörpertherapie, Tyrosinkinase-Inhibitor-Therapie, vaskulärer endothelialer Wachstumsfaktor (VEGF)-Therapie oder Hormontherapie] bis auf Erstlinientherapie mit Platin-basierte Chemotherapie (mit oder ohne Bevacizumab)
  • Vorherige Radiotherapie des Abdomens oder des Beckens
  • Andere Malignität außer epitheliales Ovarialkarzinom, ausgenommen sind die, die sich in klinischer Remission (CR) seit mindestens 3 Jahren befinden, und ausgenommen sind Carcinoma in situ der Zervix oder nicht-melanozytärer Hautkrebs.
  • Klinisch signifikante kardiovaskuläre Erkrankung
  • Aktive Autoimmunkrankheit, die eine Behandlung benötigt
  • Schwere Formen primärer Immundefekte in der Anamnese
  • Systemische immunsuppressive Therapie aus jeglichen Gründen

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Eierstockkrebs-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: