Beschreibung der Studie

Verschiedene Erkrankungen der Makula, wie z.B. die altersabhängige Makuladegeneration (AMD), das diabetische Makulaödem (DMÖ) und das Makulaödem bei retinalen Venenverschlüssen (RVO = retinal vein occlusion) werden nach aktuellen Empfehlungen mit intravitrealer operativer Medikamenteneingabe (IVOM) von VEGF-Inhibitoren oder Cortison-Präparaten (Steroiden) behandelt. Während zum Behandlungsbeginn direkt mehrere monatliche Injektionen geplant werden, ist die Behandlung im Verlauf abhängig von der Entwicklung der Sehschärfe und der Veränderung morphologischer Parameter, bestimmt durch Befund der Netzhaut in der Untersuchung an der Spaltlampe, in deroptischen Kohärenztomographie (OCT) oder Farbstoffuntersuchung der Netzhaut (Fluoreszenzangiographie, FAG). Verschiedene Phase-IV-Studien zeigten bislang, zumindest für die AMD, dass aktuell die Ergebnisse für die Sehschärfe bei bedarfs-orientierter Wiederbehandlung denen in den klinischen Phase-III-Studien (Zulassungsstudien) unterlegen sind. Es wird diskutiert, dass hierfür mangelnde Kontrolluntersuchungen ursächlich sind. Im Zentrum für Augenheilkunde des Universitäts-Klinikums Freiburg wurde daher ein Nachkontrollkonzept erarbeitet, welches den Patienten regelmäßige, monatliche Nachkontrollen ermöglicht, um die Indikation zur Wiederbehandlung rechtzeitig stellen zu können. In dieser retrospektiven Untersuchung sollen Therapieschemata (Anzahl an Injektionen, Kontrollen) und -ergebnisse (Visusentwicklung, Anzahl an Patienten mit stabilem Visus) von Patienten insbesondere mit AMD, aber auch DMÖ und RVO untersucht werden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Anzahl von Patienten mit einem stabilen Visus (weniger als 3 Zeilen Verlust) nach 12 Monaten
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Zahl teilnehmender Patienten 1800
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Zentrum für AugenheilkundeUniversität Freiburg

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten, die bei Behandlung von AMD, DMÖ oder RVO in der IVOM-Sprechstunde bei Therapie mit VEGF-Inhibitoren kontrolliert wurden
  • Behandlung/Kontrollen über mindestens 12 Monate
  • Patient hat Auswertung zugestimmt (informed consent)

Ausschlusskriterien

  • Okuläre Visus-relevante Komorbidität (z.B. andere Makulaerkrankungen, fortgeschrittenes Glaukom). Zustand nach Vitrektomie. Visus-relevante Operationen im Beobachtungszeitraum (z.B. Operation der Katarakt).

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Netzhautdegeneration-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Wissenschaftliche Kurzbeschreibung in englischer Sprache verfügbar

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: