Beschreibung der Studie

Eine monozentrische, prospektive Beobachtungsstudie. Diese Studie untersucht den Urinfluss und hämodynamische Parameter während viszeralchirurgischen Eingriffen und analysiert die Assoziation zu postoperativer Nierenfunktion und -markern und zu postoperativem klinischem Ergebnis. Primäre Hypothese: - Innerhalb eines zielgerichteten hämodynamischen Protokolls während einer gynäkologischen Krebsoperation gibt es Phasen temporärer Anurie. Sekundäre Hypothese: - Perioperative anurische Phasen sind direkt assoziiert mit dem postoperativen Anstieg von NGAL (Neutrophilen-Gelatinase-assoziiertes Lipocalin) und Kreatinin - Perioperative Nierenfehlfunktion ist direkt assoziiert mit postoperativen Komplikationen und funktionaler Erholung der Patienten - Eine Reaktion des Urinflusses auf einen standardisierten postoperativen diuretischen Bolus kann Patienten identifizieren, die von einer pharmazeutischen Flüssigkeitsmobilisierung profitieren - Innerhalb eines zielgerichteten hämodynamischen Protokolls während gynäkologischer Krebsoperation variieren die Methoden für die Messung des Schlagvolumens des Herzens

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel - Exakte Messung der Urinproduktion; Zeitrahmen: Während der Operation und innerhalb des 72-stündigen postoperativen Messzeitraums; Exakte Messung der Urinproduktion (Anzahl der anurischen Episoden und Dauer ebendieser in Minuten)
Status Teilnahme nicht mehr möglich
Zahl teilnehmender Patienten 25
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Bitte wenden Sie sich an den Sponsor / Please refer to primary sponsor

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Dem Patienten wurden Informationen angeboten und unterschriebene Einverständniserklärung
  • Weibliche Patienten größer oder gleich 18 Jahre alt für eine zytoreduktive OP eines primären epithelialen Ovarkarzinoms

Ausschlusskriterien

  • Patienten mit rezidivem Ovarkrebs
  • Patienten, die jünger als 18 Jahre alt sind
  • Patienten, die unfähig sind, eine Einverständniserklärung abzugeben
  • Patient kann nicht Deutsch sprechen
  • Fehlende Einwilligung zur Speicherung und Weitergabe von Studiendaten
  • Einweisung in eine Institution aufgrund behördliche oder juristische Anordnungen
  • Unklare) Krankengeschichte von Alkohol- oder Drogenmissbrauch
  • Mitarbeiter der Charité
  • Fortgeschrittene Krankheit des Ösophagus oder der oberen Atemwege zu Beginn der Hospitalisierung
  • OP im Bereich des Ösophagus oder Nasopharynx innerhalb der letzten 2 Monate vor Teilnahme an der Studie
  • Neurologische oder psychiatrische Erkrankungen zu Beginn der Hospitalisierung
  • CHF (kongestive Herzinsuffizienz) der NYHA (New York Heart Association) Klasse IV zu Beginn der Hospitalisierung
  • ASA (American Society of Anaesthesiologists) Klassifikation größer als IV
  • Niereninsuffizienz (Abhängigkeit von Hämodialyse) zu Beginn der Hospitalisierung
  • Lungenödem im Thoraxröntgenbild zu Beginn der Hospitalisierung
  • Intrakraniale Blutung innerhalb eines Jahres vor Studieteilnahme in der Anamnese
  • Zustände nach venöser Thrombose innerhalb der letzten 3 Jahre vor der Studie
  • Bekannte Allergien oder Hypersensibilitäten gegen kolloidale, Stärke- oder Gelatine-Infusionslösungen
  • Diabetes mellitus mit Zeichen schwerwiegender Neuropathie

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Harnverhalt-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.