Beschreibung der Studie

Internationale Studien zeigen das web-basierte Selbsthilfe eine wirksame Behandlung zur Alkoholkonsumreduktion bei Erwachsenen darstellt. Insbesondere Programme, welche eine integrative psychotherapeutische Behandlung mit einem auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnittenen Inhalt kombinieren, scheinen gute Wirksamkeit zu zeigen. vorvida ist ein deutsches web-basiertes Programm, welches sich an Menschen richtet die ihr Trinkverhalten als problematisch empfinden. Das Studienziel ist die Wirksamkeit der vorvida Intervention gegen eine Wartelistekontrollgruppe zu vergleichen. Eingeschlossen werden sollen Patienten mit riskantem Alkoholkonsum und Alkoholmissbrauch bis hin zur Alkoholabhängigkeit entsprechend der Leitlinien der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Outcome-Parameter zur Wirksamkeitsüberprüfung sind der Alkoholkonsum, Schwere der Symptome und weitere klinische und soziomedizinische Variablen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Fragen zum Alkoholkonsum: Quantity- Frequency-Index (Mengenangaben in Alkohol in g) in den letzten 30Tagen / Timeline-Follow-Back (Mengenangaben in Alkohol in g) in den letzten 7 Tagen Erfassung zu t0 (Baseline), t1 (3 Monate nach Baseline), t2 (6 Monate nach Baseline)
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 402
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Bundesministerium für Bildung und Forschung Dienstsitz Berlin
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Personen mit Rauschtrinken, riskantem Alkoholkonsum nach den Richtlinien der BZgA (mehr als 24/12g (Männer/Frauen) reinen Alkohol am Tag oder durchschnittlich pro Woche oder/und einem Wert ≥ 3 im AUDIT-C. Weitere Einschlussvoraussetzungen: Emailzugang, ein Computer oder Smartphone Anschluss, Internetzugang, Internetfähigkeit, Kenntnis der Deutschen Sprache, Mindestalter von 18 Jahren und eine Einverständniserklärung.

Ausschlusskriterien

  • Hör- Sprach- oder Sehschwierigkeiten, das Vorliegen von Suizidgedanken und / oder -tendenzen.

Adressen und Kontakt

Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, Hamburg

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Hamburg via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Internationale Studien zeigen das web-basierte Selbsthilfe eine wirksame Behandlung zur Alkoholkonsumreduktion bei Erwachsenen darstellt. Forschung zeigt, dass insbesondere Programme, welche eine integrative psychotherapeutische Behandlung (z.B. psychodynamisch oder kognitiv-behavioral) mit einem auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnittenen Inhalt kombinieren, gute Wirksamkeit zeigen. vorvida ist ein deutsches web-basiertes Programm für Alkoholabhängigkeit und – missbrauch. Das Studienziel ist die Wirksamkeit der vorvida Intervention in einem randomiert-kontrollierten Studiendesign gegen eine Wartelistekontrollgruppe zu vergleichen. Eingeschlossen werden sollen Patienten mit riskantem Alkoholkonsum und Alkoholmissbrauch oder –abhängigkeit entsprechen der Leitlinien der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Die Intervention ist die Behandlung mit vorvida für 6 Monate. vorvida basiert auf einer Softwaretechnologie, die verschiedene evidenzbasierte psychotherapeutische Strategien mit einem Schwerpunkt auf kognitiv-behavioralen Techniken repräsentiert. Der Inhalt von vorvida ist in Modulen organisiert, es werden "simulierte Dialoge“ verwendet um relevante Themen dem Nutzer zu erklären, welche gefragt werden Fragen zu beantworten indem sie aus verschiedenen Antworten auswählen. Der nachfolgende Inhalt ist auf die Antworten der Nutzer zugeschnitten (Prinzip des Tailoring). Die Kontrollintervention ist die Wartelistekontrollbedingung (die Teilnehmer dieser Gruppe erhalten einen freien Zugang zu vorvida wenn die Studie abgeschlossen ist). Follow-up Messungen sollen 3 (t1), und 6 (t2) Monate nach der baseline (t0) Erhebung durchgeführt werden. Outcome-Parameter zur Wirksamkeitsüberprüfung sind Alkoholkonsummenge, Schwere der Symptome und weitere klinische und soziomedizinische Variablen. Der primäre Outcome ist der Messzeitpunkt t1 .

Quelle: Deutsches Register Klinischer Studien