Beschreibung der Studie

Im Rahmen der Studie soll untersucht werden, ob eine Immunsuppression bei nierentransplantierten Patienten konditionierbar ist. Eine Konditionierung der Immunsuppression konnte bereits bei Nagern wie auch beim gesunden männlichen Pobanden nachgewiesen werden. In dieser Studie soll untersucht werden, ob eine Placebo-Gabe in Kombination mit einem neuartigen Getränk bei Nierentransplantierten, die regelmäßig Immunsuppressiva einnehmen, die Immunsuppression unterstützen und eine Abschwächung der Suppression zwischen den einzelnen Medikamenteneinnahmen verhindern kann. Hierzu wird den Patienten in mehrfacher Kombination zur Einnahme der Immunsuppressiva das Getränk als konditionierter Stimulus verabreicht, wobei das Getränk nach 7 Tagen mit der Gabe von Placebo zwischen die morgendliche und abendliche Medikamteneinnahme geschaltet wird. Es wird erwartet, dass sich die Abschwächung der beiden Peaks, die kurz nach den Medikamenteneinnahmen auftreten, reduziert.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Analyse des Interleukin-2- und des Interferon-Gamma-Spiegels sowie der Proliferation von T-Zellen 2, 6 und 10 Stunden nach der morgendlichen Medikamenteneinnahme: An Tag 1 (Baseline), an dem der konditionierte Stimulus noch nicht hinzu geschaltet wird, sowie an Tag 8, an dem der konditionierte Stimulus zusammen mit Placebo 4 und 8 Stunden nach der morgendlichen Medikamenteneinnahmen eingenommen wird.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 30
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Deutsche Forschungsgemeinschaft

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • stabile nierentransplantierte Patienten, mind. 1 Jahr nach Transplantation, stabile Transplantatfunktion,
  • Einwilligungsfähigkeit, Immunsuppression mit nicht retardierten
  • CNI-Präparaten, Lymphozyten-depletierende Präparationen innerhalb der letzten 12 Monate

Ausschlusskriterien

  • Minderjährigkeit, Schwangerschaft, Malignom, aktive Rejektion, chronische Infektionserkrankungen (HIV, Hep
  • A+B+C), BK Nephropathie, akute Infektionserkrankung zum Zeitpunkt des
  • Einschlusses

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Nierentransplantation-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Im Rahmen der Studie soll untersucht werden, ob eine Immunsuppression bei nierentransplantierten Patienten konditionierbar ist. Eine Konditionierung der Immunsuppression konnte bereits bei Nagern wie auch beim gesunden männlichen Probanden nachgewiesen werden. In dieser Studie soll untersucht werden, ob eine Placebo-Gabe in Kombination mit einem neuartig schmeckenden und aussehenden Getränk bei Nierentransplantierten, die regelmäßig die Immunsuppressiva Cyclosporin A bzw. Tacrolimus einnehmen, die Immunsuppression unterstützen und eine Abschwächung der Suppression zwischen den einzelnen Medikamenteneinnahmen verhindern kann. Hierzu wird den Patienten in der Akquisitionspahse in mehrfacher Kombination zur Einnahme der Immunsuppressiva das Getränk als konditionierter Stimulus verabreicht, wobei das Getränk nach 7 Tagen mit der Gabe von Placebo zwischen die morgendliche und abendliche Medikamteneinnahme geschaltet wird. Es wird erwartet, dass sich die Abschwächung der beiden Peaks, die kurz nach den Medikamenteneinnahmen auftreten, reduziert.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.