Beschreibung der Studie

Die Pilotstudie zielt auf den Vergleich der Ergebnisse des Gebrauchs eines neuen Respirators (OPTIFLOW TM-High-Flow-Maschine) mit denen der Standard-Sauerstoff-Therapie während der Stabilisierung von Patienten, die aufgrund von akuter Herzinsuffizienz ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Wir erwarten eine schnellere und wirksamere Stabilisierung nach akuter kardialer Dekompensation unter den Patienten mit der High-Flow-Maschine. Die Studie sollte zeigen, ob die Anwendung von High-Flow-Therapie zu einer relevanten Verbesserung objektiver klinischer Parameter von Herzinsuffizienz wie kardiorenales Syndrom, Veränderungen in der nt-pro-BNP, Gewichtsverlust, Veränderungen im Durchmesser der unteren Hohlvene, Grad der Kurzatmigkeit und Dekompensation führt und ob sich subjektive klinische Symptome wie Atemnot und Lebensqualität zwischen den beiden Gruppen unterscheiden. Die Prüfärzte sehen den primären Endpunkt der Studie in der Verbesserung des kardiorenalen Syndroms als Zeichen einer wirksameren Stabilisierung verglichen mit Standard-Therapie. Darüber hinaus erwarten die Prüfärzte ein schnelleres Absinken des Serumkreatinins und eine Verbesserung der Kreatinin-Clearance während der Therapie mit der High-Flow-Maschine. Was die sekundären Endpunkte der Studie betrifft, sind die Prüfärzte daran interessiert, auch z.B. die Dauer der Krankenhausaufenthalte, die 90-Tages-Sterblichkeit und die Wiedereinlieferung ins Krankenhaus innerhalb von 3 Monaten zu vergleichen. Hier erwarten die Prüfärzte eine schnellere Verbesserung der subjektiv empfundenen Atemnot der Patienten, die mit der High-Flow-Maschine behandelt wurden. Außerdem glauben wir, dass die Patienten einhergehend mit den individuellen subjektiven Verbesserungen (Quality of Life Survey) eine schnellere Entlassung aus dem Krankenhaus erfahren werden und dies wird zu einer gesundheitsökonomischen Verbesserung unter Patienten mit wiederholten Krankenhausaufhalten, die normalerweise chronische Probleme haben, führen. Es ist auch von großem Interesse für uns, ob der Biomarker BNP ein angemessener Parameter zur Festlegung der schnelleren Stabilisierung des Patienten ist und ob der Grad der Verbesserung der subjektiven Atemnot mit der Zeit, die benötigt wird, um den Patienten zu stabilisieren, korreliert.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel - Kardiorenales Syndrom Typ 1; Zeitrahmen: 3 Monate; Die akute Verschlechterung der kardialen Situation führt oft zu einer konsekutiven Verschlechterung der Nierenfunktion. Die Beeinträchtigung der Nierenfunktion aufgrund einer akuten kardialen Genese wird als kardiorenales Syndrom Typ 1 definiert [2]. In solchen Fällen führt der venöse Stau mit erhöhtem zentralem Venendruck zu einer Störung der Nierenfunktion und möglicherweise sogar zu einem akuten Nierenversagen [3,4]. Dies wird als kardiorenales Syndrom mit einem Anstieg des Serumkreatinin auf >0,3 mg/dl definiert und ist mit höherer Sterblichkeit und längeren Krankenhausaufenthalten assoziiert [5].
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 100
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Bitte wenden Sie sich an den Sponsor / Please refer to primary sponsor

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit akuter Herzinsuffizienz NYHA III und IV

Ausschlusskriterien

  • Patienten mit respiratorischer Insuffizienz und Indikation für mechanische Beatmung
  • Asthma bronchiale
  • schwere COPD
  • Kardiogener Schock (RR andauernd < 90 mmHg systolisch oder Katecholamin-Anwendung)
  • Dialyse

Adressen und Kontakt

UHMagdeburg, Magdeburg, Sachsen Anhalt

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Magdeburg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Wissenschaftliche Kurzbeschreibung in englischer Sprache verfügbar

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.