Beschreibung der Studie

Patienten die operiert wurden haben ein erhöhtes Risiko eine Infektion oder Blutvergiftung zu erleiden. Hierfür ursächliche Faktoren sind bisher unklar und sollen im Rahmen dieser Studie analysiert werden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Genregulation bei postoperativen Patienten die eine Sepsis entwickeln im Vergleich zu postoperativen Patienten mit unkompliziertem perioperativen Verlauf ohne Sepsis
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 100
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Essen

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • großer abdominalchirurgischer Eingriff, Zustimmung zur Studienteilnahme

Ausschlusskriterien

  • Immunsuppressive Medikamente, Leukämie

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Sepsis-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Postoperative Patienten haben ein erhöhtes Risiko eine Infektion und Sepsis zu entwickeln. Wenngleich bekannt ist, dass immunsuppressive Zellpopulationen wie Treg induziert werden, sind die dahinterliegenden Trigger bisher unklar. Im Rahmen dieser Studie sollen bei postoperativen Patienten +/- Entwicklung einer Sepsis molekulare immunstimulatorische und immunssuppressive Faktoren und Zellpopulationeh analysiert werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: