Beschreibung der Studie

Als Weiterentwicklung des iCare ONE Reboundtonometers ist seit kurzem das iCare HOME Reboundtonometer verfügbar. Beide Messgeräte sind zur Selbstmessung des Augeninnendruckes durch Patienten geeignet. Während beim älteren Modell (iCare ONE) eine Zuordnung des Auges noch nicht möglich war und die Handhabung für ältere Patienten oftmals schwierig war, soll das weiterentwickelte Messgerät in diesen Punkten deutlich besser geeignet sein. Die Messmethode selbst ist nicht verändert worden. Innerhalb dieser Studie soll die Vergleichbarkeit der Messungen beider Geräte sowohl bei Messungen durch den Arzt als auch bei Patientenmessungen im Vergleich zu Standardmessmethoden wie iCare PRO und Goldmann Applanationstonometrie geprüft werden. Desweiteren soll die Handhabung der Geräte geprüft werden. Sowohl Glaukompatienten als auch Patienten, die nicht an einem Glaukom erkrankt sind, sollen in die Studie eingeschlossen werden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel jeweils einmalige Intraokulardruckmessung mit iCare HOME (sowohl durch den Arzt und als auch den Patienten), iCare ONE (sowohl durch den Arzt und als auch den Patienten), Goldmann Applanationstonometrie (nur durch den Arzt)
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Münster

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Gruppe A (Glaukompatienten)
  • glaukomtypischer Gesichtsfeld- und / oder Sehnervenschaden
  • Alter über 18 Jahren
  • volle Einsichts- und Geschäftsfähigkeit
  • Gruppe B (Nicht-Glaukom-Patienten)
  • Patienten in augenärztlicher ambulanter oder stationärer Behandlung, welche die Basisuntersuchungen, welche in dieser Studie durchgeführt werden (Sehstärkenbestimmung, Gesichtsfeldmessung, Hornhautdickenbestimmung) mit einschließt

Ausschlusskriterien

  • Gruppe A (Glaukompatienten)
  • Hornhauttrübungen
  • Schwangerschaft, Stillzeit
  • Gruppe B (Nicht-Glaukom-Patienten)
  • glaukomtypischer Gesichtsfeld- und / oder Sehnervenschaden

Adressen und Kontakt

Augenklinik, Münster

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Münster via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Im Rahmen der Behandlung des Patienten werden allgemeine augenärztliche Untersuchungen durchgeführt. Hierbei handelt es sich um die Bestimmung der Brillenglasstärke, der bestkorrigierten Sehstärke, der Hornhautdicke und des Gesichtsfeldes. Zuerst wird nun der Augeninnendruck mittels des iCare PRO Reboundtonometers durch den Arzt gemessen. Im Anschluss erfolgt nun die Messung des Augeninnendruckes durch den Arzt mittels eines der beiden Selbsttonometer (iCare ONE oder HOME). Welches Gerät zuerst benutzt wird, wird per Randomisierung ermittelt. Hiernach misst der Patient mittels desselben Gerätes ebenfalls den Augeninnendruck. Danach wird nun mit dem anderen Selbsttonometer, zunächst durch den Arzt und dann durch den Patienten gemessen. Als letzte Messung erfolgt die Messung des Augendruckes mittels Goldmann Applanationstonometrie, welche derzeit die Standardmeßmethode darstellt. Weiterhin ist geplant bei 50 Patienten im stationären Bereich während eines Tagestensioprofils parallel Messungen mit dem iCare HOME Tonometer durchzuführen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.