Beschreibung der Studie

Bösartige Tumoren der Bauchspeicheldrüse führen, auch wenn sie nur 2 cm groß sind, regelhaft zu schweren systemischen Begleiterkrankungen, ein Phänomen, das bei vielen Tumoren anderen Ursprungs icht beobachtet wird. Die molekulare Verbindung zwischen Pankreas und Pankreaskarzinom und den systemischen Veränderungen, die bei Pankreaserkrankungen auftreten, ist im Wesentlichen unbekannt, eine Beteiligung des Immunsystems ist aber wahrscheinlich. Des Weiteren gibt es Indizien, dass es bereits in frühen Stadien einer Krebserkrankung der Bauchspeicheldrüse zum Auftreten von zirkulierenden Tumorzellen kommt. Diese beiden Faktoren sollen bei der Studie untersucht werden

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Veränderungen der Leukozytenpopulation Nachweis von zirkulierenden Tumorzellen
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Zahl teilnehmender Patienten 350
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Freiburg, Department Chirurgie, Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Ihre persönliche Studienanalyse

Sie wünschen sich schnelle, professionelle Unterstützung bei der Suche nach passenden Studien? Erfahren Sie mehr über die maßgeschneiderte Studienrecherche für Patienten und Angehörige durch unsere Ärzte.

Jetzt mehr erfahren

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Fähigkeit, den Inhalt der Studie zu verstehen und an den Untersuchungen teilzunehmen
  • Unterschriebene Einwilligung
  • gt;18 Jahre

Ausschlusskriterien

  • Teilnahme an einer anderen Studie, die mit dieser Studie interferieren könnte

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Bauchspeicheldrüsenkrebs-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In dieser Studie soll die Wechselwirkung des Pankreastumors oder der Pankreatits mit dem Gesamtorgansimus untersucht, und diese Wechselwirkung mit dem klinischen Verlauf des Patienten korreliert werden. Im Blut werden die Veränderungen der Leukozytenpopulation und die Präsenz von zirkulierenden Tumorzellen evaluiert. Diese Ergebnisse werden dann mit dem perioperativen und onkologischen Verlauf korreliert sowie mit Markern des Primarius und neben dem Tumor gelegenen Pankreasgewebe verglichen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.