Beschreibung der Studie

Die Kohortenstudie bildet den Verlaufe des auf der Intensivstation erworbenem Schwächesyndrom auf Grund einer Critical-Illness Polyneuropathie (CIP) und Critical-Illness Myopathie (CIM) während des Rehabilitationsaufenthaltes in einem spezialisierten Zentrum für Beatmungsentwöhnung und Frührehabilitation, sowie im Langzeitverlauf nach der Entlassung ab.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel tägliche Messung der Gehfähigkeit (Functional Ambulation Categories) und des Aufstehens (einmaliges selbständiges Aufstehen von standardisierter Sitzhöhe) von der Aufnahme in der Klinik für Frührehabilitation und Beatmungsentwöhnung bis zur Entlassung
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 150
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Klinik Bavaria Kreischa

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • chronisch kritisch krank,
  • Sedierungsgrad auf der Richmond Agitation- Sedation Scale -1 bis +2,
  • CIP/CIM, MRC-Summenkraftgrad an 6 Messpunkten unter 48 Punkten, schriftliches Einverständnis

Ausschlusskriterien

  • palliative Patienten, weitere Erkrankungen der unteren Extremität oder des Rumpfes, welche aufrechte Körperpositionen und den Gang beeinflussen (z.B. Amputationen oder Frakturen der unteren Extremität); andere neuromuskuläre oder neurologische Erkrankungen und/oder Syndrome, welche eine muskuläre Schwäche bei ITS-Patienten verursachen, andere schwere Erkrankungen noch vor der kritischen Erkrankung

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Polyneuropathie-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Diese Kohortenstudie beschreibt klinische, motorische und kognitive Verläufe bei chronisch kritisch kranken Patienten mit CIP/CIM im Zeitraum der Rehabilitation und 6 sowie 12 Monate nach der Entlassung im Follow-Up. Hierbei sollen Prädiktoren für das selbständige Gehen und Aufstehen ermittelt werden. Ebenfalls wird im Follow-Up der kognitive Status und die Lebesqualität, sowie allgemeine Mobilität im Alltag der Patienten mit CIP/CIM erfasst.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: