Beschreibung der Studie

Es handelt sich um eine medizinisch-grundlagenwissenschaftliche, nichtpharmakologische Studie an Probanden mit Schizophrenie mit oder ohne Gewaltausübung in der Vergangenheit sowie gesunden Kontrollpersonen. Anhand von Blut- und Speichelproben werden periphere Oxytocinspiegel gemessen, und es werden paralle hierzu sozialkognitive Leistungsmaße erhoben. Haupthypothese der Studie ist, dass schizophrene Probanden mit Gewaltausübung in der Vergangenheit sozialkognitive Leistungseinbußen haben, die möglicherweise mit dem peripher messbaren Oxytocinspiegel korrelieren.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Basaler Oxytocinspiegel gemessen im Blutplasma mittels HPLC
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 90
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Schizophrenie oder Schizophrenie-Spektrum-Diagnose (ICD-10: F20.x)

Ausschlusskriterien

  • Minderbegabung, Sprachbarriere, Primärdiagnose Sucht, Neurologische Primärdiagnose, konsumierende Erkrankung

Adressen und Kontakt

LVR-Klinikum Düsseldorf, Kliniken der Heinrich-Heine-Universität-Düsseldorf, Düsseldorf

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Düsseldorf via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Es handelt sich um eine medizinisch-grundlagenwissenschaftliche, nichtpharmakologische Studie an Probanden mit Schizophrenie mit vs. ohne Gewalthistorie sowie gesunden Kontrollpersonen. Anhand von Blut- und Salivaproben werden periphere Oxytocinspiegel gemessen, und es werden sozialkognitive Leistungsmaße erhoben. Haupthypothese der Studie ist, dass schizophrene Probanden mit Gewalthistorie sozialkognitive Leistungseinbußen haben, die möglicherweise mit dem peripher messbaren Oxytocinspiegel korrelieren.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.