Beschreibung der Studie

Bei einer notwendigen Teilentfernung des Darmes wird eine Darmverbindung erstellt. Dabei besteht das Risiko einer Nahtundichtigkeit, die zu einer erneuten Operation führen kann. Ob eine Undichtigkeit auftritt, hängt zum Großteil von der Durchblutung des verbliebenen Darmabschnitts ab. Diese ist u.a. bei Gefäßverkalkung verschlechtert. Vor der Operation wurde aus medizinischen Gründen bei den Patienten eine Computertomographie der Bauchregion angefertigt. Die Studie soll klären, ob sich das Risiko einer Nahtundichtigkeit vorhersagen lässt, indem in der Computertomographie der Kalkgehalt in den Schlagadern der Beckenregion bestimmt wird. Die Daten der Computertomographie werden dazu in ein Computerprogramm überführt, das standardisiert die Anzahl, die Größe und das Volumen von Kalkflecken in den Beckenschlagadern bestimmt. Daraus lässt sich ein Wert berechnen, der das Ausmaß der Gefäßverkalkung angibt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Auftreten einer Anastomoseninsuffizienz
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 140
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Klinik für Allgemein-, Viszeral- und ThoraxchirurgieMarienhospital Stuttgart

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Elektive Resektion im Bereich des linken Hemikolons, des Sigma oder Rektum, präoperativ vorliegende Computertomographie des Abdomens

Ausschlusskriterien

  • Ablehnung des Patienten

Adressen und Kontakt

Klinik, Stuttgart

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Stuttgart via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel dieser Studie ist es, zu prüfen, ob der radiologisch bestimmte Calcium Score (Agatston-Score) für das Ausmaß der Atherosklerose in den Iliakalgefäßen eine Vorhersage der Wahrscheinlichkeit einer Anastomoseninsuffizienz erlaubt. Weiterhin ist zu prüfen, ob sich ein Cut-off Wert bestimmen lässt, um die Anlage eines protektiven Ileostoma zu empfehlen Dazu wird bei Patienten mit erfolgter Resektion des linken Hemikolons, des Sigma oder Rektum falls eine präoperativ durchgeführte Computertomographie vorliegt, der Agatston-Score, die Calcium-Massescore, die Anzahl der Calcium-Plaques und der Calcium-Volumenscore in der infrarenalen Aorta, seitengetrennt in den Aa. Iliacae communes und internae mittels einer Software bestimmt.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.