Beschreibung der Studie

Mit der vorliegenden Studie soll untersucht werden, ob ein Training, das auf nahrungsspezifische Impulsivität abzielt, als Behandlungsbaustein bei der sog. Binge Eating Störung (BED) eingesetzt werden kann. Es gibt Hinweise darauf, dass Patienten mit Binge-Eating-Störung (BED) eine erhöhte nahrungsspezifische Impulsivität zeigen. Durchgeführt wird ein computergestütztes Training. 20 Probandinnen mit einer BED nehmen teil. Ziel des Pilotprojektes ist zu überprüfen, ob das neuartige Training machbar ist und ob es Hinweise auf seine Wirksamkeit gibt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Nahrungsbezogene Impulsivität: Essanfälle werden anhand des Eating-Disorder-Examination-Questionnaire (EDE-Q) Baseline und nach ca. 6 Wochen (Telefontermin) gemessen, nahrungsbezogenes Craving wird anhand des Food Cravings Questionnaire (FCQ) Baseline und nach ca. 2 Wochen gemessen, die Nahrungsstimuli werden anhand von Wanting und Liking Baseline und nach ca. 2 Wochen gemessen. Machbarkeit: Die Machbarkeit wird anhand von Erfahrungen mit der Rekrutierung und Abbrüchen beurteilt. Zudem wird das Training von den Probandinnen evaluiert.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 20
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alter größer als 18 Jahre
  • Diagnose einer Binge Eating Störung (BED) oder subsyndromalen BED nach DSM-IV

Ausschlusskriterien

  • Schwere psychische Störung (psychotische Störung, bipolare Störung)
  • Substanzabhängigkeit
  • Suizidalität
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Einnahme von Psychopharmaka (Ausnahme Antidepressiva: SSRI, SNRI, TZA)
  • Aktuelle Teilnahme an einer Psychotherapie zur Behandlung der BED
  • Aktuelle Teilnahme an einem Gewichtsreduktionsprogramm, aktuelle Diät oder andere aktuelle Versuche, Körpergewicht zu reduzieren

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Essstörung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die vorliegende Studie ist eine proof of concept Studie. Es wird geprüft, ob ein computergestütztes Training zur Verbesserung von nahrungsbezogener Impulsivität eingesetzt werden kann. Eine Experimentalgruppe führt das Antisakkaden-Training durch. Verglichen wird mit einer Kontrollgruppe, die ein Placebo-Training durchführt.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: