Beschreibung der Studie

In der vorliegenden Studie soll die Stichtagsprävalenz des Delirs sowie der Risikofaktoren des Delirs bei über 60-jährigen Patienten erstmals klinikumsweit an einem Universitätsklinikum erfasst werden. Das Delir ist eine multifaktorielle, meist durch ein Akutereignis ausgelöste Verschlechterung von Aufmerksamkeit und kognitiver Leistungsfähigkeit. Es betrifft meist ältere Patienten, hat gravierende Langzeitfolgen und könnte in ca. 30 % der Fälle durch eine frühe Erkennung der Risikofaktoren und eine gezielte altersangepasste Intervention vermieden werden. In der vorliegenden Studie soll die Häufigkeit des Delirs sowie der relevanten Risikofaktoren durch ein standardisiertes Assessment erfasst werden. Im Rahmen eines am 17.03.2015 durch die zuständige Ethikkomission zustimmend bewerteten Amendment folgte eine Nachbefragung zum 6-Monats-Outcome. Im Rahmen eines weiteren Amendments, das am 22.02.2016 durch die zuständige Ethikkomission zustimmend bewertet wurde, erfolgt eine Datenerhebung zur Mortalität der Patienten über einen Zeitraum bis zu 2 Jahren nach der ersten Visite.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel In die Studie werden alle Patienten des Universitätsklinikums Jena eingeschlossen, die 60 Jahre oder älter sind. Diese werden in einem standardisierten Assessment auf das Vorliegen eines Delirs und dessen Risikofaktoren wie auch auf das Vorliegen einer Demenz untersucht. An einem Stichtag erfolgt zunächst die Erhebung allgemeiner Daten zum Patienten und zum aktuellen Krankenhausaufenthalt. Die Bewusstseinslage wird mittels der Richmond Agitation and Sedation Scale (RASS) bestimmt, die Identifikation deliranter Patienten erfolgt mittels der Confusion Assessment Method (CAM) auf Normalstationen und mittels CAM-ICU bei Intensivpatienten.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Zahl teilnehmender Patienten 550
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Epidemiologische Studie
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Jena

Finden Sie die richtige Demenz-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Notwendigkeit einer stationären Behandlung in einer Abteilung des Universitätsklinikum

Ausschlusskriterien

  • Stationärer Aufenthal in der Klinik für Psychiatrie

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In der vorliegenden Studie wird die Stichtagsprävalenz des Delirs sowie dessen Risikofaktoren bei über 60-jährigen Patienten erstmals klinikumsweit an einem Universitätsklinikum erfasst. Pathophysiologie und Ursachen des Delirs sind multifaktoriell, meist wird es durch ein Akutereignis wie ein Operation, akute Infektion oder Hirnerkrankung ausgelöst und tritt insbesondere bei älteren Patienten mit eingeschränkter kognitiver Reserve bzw. weiteren Begleiterkrankungen auf. Durch Früherkennung der Risikofaktoren und Präventionsmaßnahmen können etwa 30-40 % der Fälle vermieden und den Patienten damit schwerwiegende und zum Teil infauste Langzeitfolgen erspart werden. Neben allgemeinen Daten werden in der vorliegenden Untersuchung mit einem standardisierten Assessment Störungen der Aufmerksamkeit und kognitiven Leistungsfähigkeit wie auch Risikofaktoren des Delirs erfasst. Es folgt eine Angehörigenbefragung zur Abgrenzung des Delirs zu vorbestehenden Demenzerkrankungen. Im Rahmen eines am 17.03.2015 durch die zuständige Ethikkomission zustimmend bewerteten Amendment schloss sich 6 Monate nach Erhebung eine telefonische Nachbefragung zur aktuellen Wohnsituation, Selbständigkeit und zum Gesundheitsstatus an. Im Rahmen eines weiteren Amendments, das am 22.02.2016 durch die zuständige Ethikkomission zustimmend bewertet wurde, erfolgt eine Datenerhebung zur Mortalität der Patienten über einen Zeitraum bis zu 2 Jahren nach der ersten Visite.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: