Beschreibung der Studie

Der Zweck dieser klinischen Studie ist es, den Kurzzeiteffekt einer passiven Mobilisation der Brustwirbelsäule auf Erholungs- und Stresszustand und Schmerz zu untersuchen bei Patienten mit unspezifischen Nackenschmerzen mit oder ohne Ausstrahlung in die Obere Extremität. Zusätzlich wird die Schlafqualität nach passiver Mobilisation der Brustwirbelsäule beurteilt. Im Abstand von 8 Tagen werden folgende Untersuchungen und Behandlungen durch die Studien-Physiotherapeutin durchgeführt: eine Basisuntersuchung mit Befragung und körperlicher Untersuchung der Region Nacken, Brustwirbelsäule und betroffene Obere Extremität; als experimentelle Behandlung wird eine passive Mobilisation der Brustwirbelsäule auf relevante Segmente inklusive Rippen über Dauer von 20 min durchgeführt - als Vergleichsbehandlung eine warme Kompresse auf die Brustwirbelsäule über die Dauer von 20 min plaziert - mit Vor- und Nachruhephase von 20 min; Gleichzeitig wird eine Langzeitaufzeichnung der Herzratenvariabilität mittels EKG über 24 Stunden durchgeführt, wobei ein Tätigkeitsprotokoll über diesen Zeitraum vom Studienteilnehmer ausgefüllt wird. Vor und nach der experimentellen Behandlung und Vergleichsbehandlung wird nach Schmerzintensität gefragt und ein Fragebogen ausgefüllt, der die subjektive Behinderung im Alltag und Schlafqualität misst.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Vegetative Aktivität mittels Langzeitaufzeichnung der Herzratenvariabilität mit Beginn um 9.00 Uhr Vormittag, während der Intervention und Placebo-Behandlung und fortlaufend über 24 Stunden bis 9.00 Uhr des darauf folgenden Tages mittels Holter-EKG mit resultierendem ChronoCardioGramm
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 16
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle Praxis für Physiotherapie Waltraud Winkler

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alter 25 bis 55 Jahre, unspezifische Nackenschmerzen mit oder ohne Aussstrahlung in die Obere Extremität, informed consent

Ausschlusskriterien

  • Herzerkrankung (Hypertonie, Herzrrhythmusstörungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Einnahme von ß-Blockern, Einnahme von Blutdruckregulierenden Medikamenten), Einnahme von Analgetika, vorrausgegangene Operation oder Trauma der thorakalen Wirbelsäule und Rippen, schwere Osteoporose, Alkohol- Drogenabusus

Adressen und Kontakt

Praxis, A- 5571 Mariapfarr

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus A- 5571 Mariapfarr via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Praxis und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Diese Placebo-kontrollierte experimentelle Studie mit balanciertem Cross-over-Design soll einen weiteren Einblick geben in die neurophysiologischen Wirkmechanismen spinaler manueller Techniken bei Patienten mit Nackenschmerzen und neue Information liefern über möglichen Einfluss auf Schlafqualität nach thorakaler manueller Therapie in dieser Populationsgruppe. Dazu werden 16 Patienten mit unspezifischen Nackenschmerz mit oder ohne Ausstrahlung in die Obere Extremität in zwei Gruppen balanciert randomisiert. Als Intervention wird eine passive thorakale Mobilisation auf relevante Segmente inklusive Rippen für die Dauer von 20 min durchgeführt und als Placebo-Behandlung eine warme Kompresse für die Dauer von 20 min auf die Brustwirbelsäule plaziert. Zwischen Intervention und Placebo-Behandlung liegen eine Woche Pause (Wash-out-Phase). Primäres Ziel ist, den Kurzzeiteffekt einer passiven thorakalen Mobilisation auf das Vegetative Nervensystem/VNS zu untersuchen verglichen mit Placebo-Behandlung gemessen mit Herzratenvariabilität mittels Langzeit-ChronoCardioGraphie über 24 Stunden. Dadurch wird auch der darauffolgende Schlaf beobachtbar. Als Sekundäres Outcome wird die Schmerzintensität mittels NumericRatingScale/ NRS (Score 0-10) und die subjektive Behinderung im Alltag mittels Neck Disability Index/ NDI (Score 0-50) vor und nach Intervention und Placebo-Behandlung gemessen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.