Beschreibung der Studie

Im Rahmen einer neuraltherapeutischen Behandlung stellt die Bestimmung und Einschätzung von so genannten Nackenreflexpunkten ein Diagnoseverfahren dar, das maßgeblich zur Therapiegestaltung beitragen kann. Das Ziel der vorliegenden Untersuchung ist zu überprüfen, ob verschiedene Diagnostiker bei gleichen Patienten die gleichen Punkte als ausfällig ertasten und ob sich bei Patienten, die neuraltherapeutische behandelt wurden, die Punkte verändern. Studienteilnehmer sind stationäre Patienten in der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin, Essen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Outcome: Korrelation zwischen den Beurteilungen der fünf Diagnostiker bzgl. der Nackenreflexpunkte Messzeitpunkt: Beurteilungen der ersten und zweiten Tastung Instrument: categoric rating scale
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 120
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Universität Duisburg-Essen Lehrstuhl und Klinik für Naturheilkund und Integrative Medizin, Knappschafts-Krankenhaus, Kliniken Essen-Mitte

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Volljährigkeit
  • Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Unterschriebene Einverständniserklärung
  • stationärer Aufenthalt an der Klinik
  • Zusätzlich für Subgruppe mit neuraltherapeutischer Behandlung:
  • Empfehlung des behandelndes Arztes zu einer neuraltherapeutischen Behandlung im Rahmen des stationären Aufenthalts an unserer Klinik

Ausschlusskriterien

  • Schwere psychiatrische Erkrankungen (z.B. Schizophrenie),
  • Schwangerschaft
  • Systemisch-neurologische Erkrankungen (Multiple Sklerose, Parkinson, Demenz)
  • Kontraindikationen für Neuraltherapie

Adressen und Kontakt

Knappschafts-Krankenhaus, Essen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Essen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Im Rahmen einer neuraltherapeutischen Behandlung stellt die Bestimmung und Einschätzung von Nackenreflexpunkten ein Diagnoseverfahren dar, das maßgeblich zur Therapiegestaltung beitragen kann. Das Verfahren ist bislang noch nicht validiert. Das Ziel der vorliegenden Untersuchung ist, die Übereinstimmung zwischen verschiedenen Beurteilern (Inter-Rater-Reliabilität) sowie die Übereinstimmung mit der Einschätzung der Patienten (Sensitivität und Spezifität) zu beurteilen. Die Reproduzierbarkeit der Nackenreflexpunktbestimmung wird anhand wiederholter Messungen und den Korrelation untereinander geprüft. Darüber hinaus wird in einer Subgruppe untersucht, ob die Nackenreflexpunkte durch die neuraltherapeutische Behandlung verändert werden und ob die Veränderung mit einer Symptomveränderung korreliert.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.