Beschreibung der Studie

Nach einer Knieprothese-Operation kommt es häufig zu einer Schwellung, die sich nachteilig auf die Rehabilitation auswirken kann. Anhaltende Schwellung kann zu Schmerzen, Steifigkeit und einer verzögerten Rehabilitation führen. Frühe Interventionen zur Reduktion der Schwellung sind deshalb sinnvoll. Es gibt verschiedene Methoden, welche zur Abschwellung eingesetzt werden können. In dieser Studie wird der Effekt der Cool Pack Therapie mit der lymphologischen Dauerkompressionstherapie in der Spitalphase verglichen, mit dem Ziel, erste zuverlässige Daten zu erhalten, um in Zukunft die effektivere Therapie bei Patienten anwenden zu können.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Schwellung (Umfangmessung an 5 Punkten am operierten Bein mit einem unelastischem Massband). Der Umfang wird in Millimeter präoperativ, sowie an Tag 1, 3, 6 und 42 gemessen. Die Messung wurde standardisiert und findet immer zur gleichen Tageszeit statt.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 20
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Departementsbetriebswirtschaftler, Departement ChirurgieLuzerner Kantonsspital

Finden Sie die richtige Arthrose-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alter zwischen 45-90 Jahre, einseitig geplante KG-TP bei degenerativer oder posttraumatischer Kniegelenkarthrose, gutes Deutschverständnis,
  • mündige Patienten/innen, Gehfähigkeit ohne Gehhilfe oder mit 1-2 Gehstöcken vor OP, 10 Minuten gehen möglich, Anästhesie: N. Femuralis-Katheter

Ausschlusskriterien

  • BMI über 40, relevante kardiale oder neurologische Defizite, vorbestehende generelle Lymphödeme,
  • unkontrollierter Diabetes-Mellitus, Niereninsuffizienz ab Stadium 3, massive Osteoporose, Kniegelenkarthritis, zusätzliche Tuberositasosteotomie, PAVK ab Stadium 2b,
  • veränderte Diuretika Dosierung nach OP, Postthrombotisches Syndrom,Tumor, Alkohol- oder Drogenabusus,
  • psychische Grunderkrankungen (wie Depressionen).

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen. Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Diese randomisierte kontrollierte einfach blindierte Pilotstudie wird in der Akutphase im Spital mit Knie-Totalprothese Patienten durchgeführt. Das Ziel ist, erste zuverlässige Daten zur Frage zu erhalten, ob die mehrschichtige lymphologische Dauerkompressionsbandage eine effektive Methode ist, um postoperative Schwellung bei Knie-Totalprothese Patienten zu reduzieren. Der Effekt wird mit dem Effekt der Kontrollgruppe verglichen, welche die übliche Standardtherapie mit Cool Pack erhält. Weiterhin wird untersucht, ob durch die Intervention Schmerz, Beweglichkeit und Funktion positiv beeinflusst werden kann. Zudem sollen Rückschlüsse auf die Machbarkeit einer grösser angelegten Studie gewonnen werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.