Beschreibung der Studie

Die vorliegende Studie untersucht die Wirksamkeit baulicher und gestalterischer Interventionen für Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus. Die Intervention zielt auf die Verbesserung der Orienterung und des Wohlbefindens. Weiterhin soll die Beschäftigung/ Aktivierung gefördert werden, sowie herausfordernde Verhaltensweisen reduziert werden.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Orientierung (Auffinden des Zimmers, Bett, Bad und Schrank); Messung durch Proxy-Befragung der Bezugspflegekraft vor und nach der Intervention
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 50
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Robert Bosch Stiftung

Finden Sie die richtige Demenz-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alter 65+ oder Demenz; min. eintägiger Aufenthalt auf Projektstation

Ausschlusskriterien

  • Für Patientenbefragung: keine Kommunikationsfähigkeit und keine Sehfähigkeit

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die vorliegende Studie untersucht die Wirksamkeit baulicher und gestalterischer Interventionen für Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus. Folgende Interventionen sind vorgesehen: 1. Auf der Projektstation werden grundlegende Maßnahmen einer demenzfreundlichen Umweltgestaltung (geeignete Farbgestaltung von Wänden und Boden, ausreichende Beleuchtung etc.) umgesetzt. Weiterhin werden Beschäftigungsangebote sowie Sitzgelegenheiten zur Beobachtung und Interaktion der Patienten untereinander, wie auch mit Besuchern und Personal, angeboten. 2. Es werden demenzgerechten Musterzimmern auf der Projektstation gestaltet. Demenzfreundliche Veränderungen sind insbesondere im Bereich der Farbgestaltung, der Möblierung und des Lichtkonzepts vorgesehen. Die Interventionen zielen auf die Verbesserung der Orienterung und des Wohlbefindens. Weiterhin soll die Beschäftigung/ Aktivierung und Funktionalität gefördert werden, sowie herausfordernde Verhaltensweisen reduziert werden. Auf der Grundlage von Krankenhausrountinedaten soll weiterhin der Einfluss der Interventionen auf die Inanspruchnahme medizinischer Leistungen geprüft werden. Die Studie ist als Pretest-Posttest-Kontrollgruppen-Design Studie geplant. Die Rekrutierung der Probanden erfolgt durch die Einweisung der Patienten auf die Projektstation. Für jeden Patienten ist ein Messzeitpunkt vorgesehen. Die erste Erhebung findet vor der Interventione statt. Zwei weitere Erhebungen sind nach Abschluss der Interventionen geplant. Die Patienten über 65 Jahre werden direkt befragt und im öffentlichen Bereich der Station beobachtet. Des Weiteren wird eine Bezugspflegekraft zum jeweiligen Patienten befragt (Proxy-Interview). Einschlusskriterium ist ein Alter 65+ und mindestens ein 1-tägiger Aufenthalt auf der Projektstation. Für die Patientenbefragung sind des Weiteren die Einwilligung, Kommunikationsfähigkeit, und Sehfähigkeit Einschlusskriterien.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: