Beschreibung der Studie

Chirurgische Eingriffe bei Lebertumoren sind mittlerweile gängige Praxis und zeigen gute Ergebnisse. Dennoch stellt für den Chirurgen eine vorhandene Lebererkrankung (Fettleber, Leberzirrhose) eines Patienten ein Problem dar, ist doch speziell bei diesen Patienten nur schwer das funktionelle Lebervolumen abschätzbar. Denn nicht nur das verbliebene Volumen, sondern vielmehr die Funktion des postoperativ verbleibenden Leberrest beeinflusst das Outcome nach derartigen Operationen. Deshalb analysieren wir in dieser monozentrischen Beobachtungsstudie im Rahmen einer präoperativen Volumen-/funktions-Planung (mittels Computertomographie und speziellem enzymatischen Leberfunktionstest) das zu erwartende postoperative Lebervolumen und die zu erwartende postoperative Leberfunktion. In einem weiteren Schritt versuchen wir anhand einer direkt postoperativ Messung (CT Untersuchung und Leberfunktionstestung) diese Ergebnisse zu bestätigen. Weiterhin wird über den postoperativen Verlauf versucht die (funktionelle) Leberregeneration abzubilden und das klinische Outcome der Patienten festgehalten.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Exakte präopeative Evaluierung der postoperativ verbleibenden Restleberfunktion bzw. des postoperative verbleibenden Restlebervolumens. Vergleich der präoperativ geschätzten Werte mit den tatsächlich postoperativ gemessenen Werten.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 40
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Charité Campus Virchow-Klinikum
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten beiderlei Geschlechts mit malignen Raumforderungen der Leber bei denen eine präoperative Dünnschicht-Computertomographie Leber nicht älter als 4 Wochen vorliegt.
  • Patienten die ihre schriftlichge Einwilligung an der Studie gegeben haben

Ausschlusskriterien

  • Patienten/innen die bereits an der Leber operiert worden sind
  • Patienten/innen mit einer eingeschränkten Nierenfunktion (Serum Kreatinin erhöht)
  • Patienten/innen mit Kontrastmittel Unverträglichkeit
  • Patienten/innen mit latenter bzw. manifester Hypothyreose (TSH basal erniedrigt)

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Leberkrebs-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Im Zuge dieser prospektiven monozentrischen Beobachtungsstudie wollen wir die Genauigkeit einer vor leberchirurgischen Eingriffen durchgeführte Volumen/funktions-Planung hinsichtlich der tatsächlich postoperative gemessenen Werte analysieren. Im Zuge dieser Studie werden Patienten beiderlei Geschlechts mit malignen Lebertumoren, welche sich einer chirurgischen Therapie an der Charité- Universitätsmedizin Berlin unterziehen rekrutiert. Einschlusskriterien sind ein Patientenalter größer 50 Jahre, sowie eine vorhandene CT-Bildgebung (nicht älter als 4 Wochen) bei Studieneinschluss. Im weiteren Verlauf wird mittels eins speziellen enzymatischen Leberfunktionstests (LiMAx) die präoperative enzymatische Leberfunktionskapazität ermittelt. Unter Einbeziehung des ersten Operateurs werden wir eine 3D-Resektionsplanung am Tag vor der Operation durchführen und so das zu erwartende Restlebervolumen bzw. die zu erwartende Restleberfunktion berechnen. Mit Hilfe eines direkt postoperativ durchgeführter Leberfunktionstest gepaart und einer CT-Untersuchung wird die tatsächliche Restleberfunktion bzw. das tatsächliche Restlebervolumen eruiert. Postoperative werden wir den Verlauf Leberregeneration mittels Blutentnahmen (Leberlabor) und unter Anwendung des Leberfunktionstests ermitteln. Der postoperative Beobachtungszeitraum endet am postoperativen Tag 90. Im postoperativen Verlauf wird das Auftreten von eventuellen Komplikationen und der klinische Verlauf des Patienten dokumentiert und deren Morbidität und Mortalität registriert.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.