Beschreibung der Studie

Bei Patienten, bei denen eine Gefäßaussackung der hirnversorgenden Gefäße vorliegt, ist ein Risiko einer Hirnblutung gegeben, allerdings nicht bei jeder Gefäßaussackung. Es ist bekannt, dass die meisten Aneurysmen, die tatsächlich platzen, entzündliche Veränderungen der Wand aufweisen. In unserer Studie möchten wir die Möglichkeit der Entdeckung solcher entzündlichen Veränderungen mittels Kontrastmittel gestützter Magnetresonanz-Tomographie-Untersuchung (Kernspin-Tomographie) genauer prüfen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Darstellbarkeit der Aneurysmawand mit ausreichender Qualität. Signalverhalten der Aneurysmawand vor und nach Kontrastmittelgabe. Darstellbarkeit von wandständiger Thormbusbildung.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 50
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Klinik für Neuroradiologie. Universitätsklinik-Freiburg.

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alter ≥ 18 Jahre.
  • Konventionelle, CT-Angiographie oder MR-Angiographie mit Nachweis einer intrakraniellen Aneurysma.

Ausschlusskriterien

  • Kontraindikation zur MRT-Untersuchung, z. B. Herzschrittmacher, metallischer Fremdkörper oder schwere Klaustrophobie.
  • Knotraindikation zur Gadolinium-haltigem Kontrastmittel, z. B. moderate oder schwere allergische Reaktion oder glomeruläre Filtrationsrate < 60 ml/min/1,73 m².
  • Sedierungsbedarf um Bewegungsartefakten zu vermeiden.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Hirnblutung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Untersuchung der Möglichkeit der Entdeckung der Aneurysmawand entzündlichen Veränderungen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.