Beschreibung der Studie

Ziel des Studienvorhabens FluG-Risiko soll es sein zu überprüfen, ob eine kurzzeitige Exposition mit Fluglärm die Endothelfunktion bei Probanden mit erhöhtem kardiovaskulärem Risiko negativ beeinflusst. Es ist von besonderem klinischem Interesse, wie sich eine solche Lärmbelastung nicht nur in der allgemeinen Population, sondern bei Patienten mit erhöhtem kardiovaskulären Risiko auswirkt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Änderung der flussabhängigen Dilatation (%) FMD bestimmt am Morgen nach den Versuchsnächsten mit und ohne Fluglärm. Die Messung erfolgt durch Bestimmung des Gefäßdiameter der Arteria brachialis mittels Ultraschall der arteria brachialis vorher und nach 5 minütiger Occlusion durch eine Druckmanschette.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 100
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Universitätsmedizin Mainz, II. Medizinische Klinik

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Frauen oder Männer im Alter von 30 bis einschließlich 75 Jahren mit manifester kardiovaskulärer Erkrankung (KHK, pAVK) oder einem 10-Jahres kardiovaskulären Risiko
  • ber 10% (nach Framingham Heart General CVD Risk , D'Agostino et. al), die aufgrund
  • ihres Wohnsitzes keine relevante nächtliche Fluglärmbelastung haben und auch sonst
  • keine nächtliche Lärmexposition über Leq >45 dB haben

Ausschlusskriterien

  • n. Schlaganfall
  • Nitrate in der Medikation
  • Medikationsänderung innerhalb der letzten 4 Wochen
  • Instabile kardiovaskuläre Erkrankung
  • stationäre Krankenhausbehandlung innerhalb der letzten 4 Wochen
  • gegenwärtig unkontrollierte Hypertonie (> 160/100 mmHg),
  • hochgradige kardiale Vitien• hochgradig eingeschränkte Ejektionsfraktion (EF < 30 %).
  • Dialysepflichtige Niereninsuffizienz
  • Wohnsitz mit nächtlichem Straßenlärm von > 45 dB
  • Pathologischer PSQI (>10) • Hinweise auf OSAS im Screening
  • Durchschnittliche tägliche Schlafdauer unter 6 Stunden
  • Schichtarbeit
  • Schlafmittelkonsum (>= 1 Dosis eines Schlafmittels/ Woche)
  • Bekannte Epilepsie oder psychische Störung, • Schwangerschaft
  • Hörverlust > 30 dB in der Audiometrie (altersnormiert)
  • Personen aus der Gruppe der aktiven Fluglärmgegner und Mitarbeiter von Flughafen
  • oder Fluglinien

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Koronare Herzkrankheit-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

randomisiert-verblindete Exposition von Patienten mit Gefäßerkrankungen oder erhöhtem Risiko mit nächtlichem Fluglärm oder keinem Lärm als Kontrolle. Der primäre Endpunkt ist die Änderung der flussabhängigen Dilatation der Brachialarterie.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: