Beschreibung der Studie

In dieser Studie soll der Einfluss eines kontrollierten Ausdauersportprogramms auf physischer, psychischer und psychosozialer Ebene bei Darmkrebspatienten unter Chemotherapie untersucht werden. Das Hauptziel ist die Leistungsfähigkeit während der 6-monatigen Chemotherapie zu erhalten oder sogar zu verbessern. Zu diesem Zweck sollen 60 Patienten, jeweils 30 in der Trainings- und 30 in der Kontrollgruppe, eingeschlossen werden. Die Trainingsgruppe trainiert 2 mal wöchentlich unter Anleitung eines Sporttherapeuten auf einem Fahrradergometer und absolvieren 3 mal wöchentlich selbständig ein Walking Programm, wohingegen die Kontrollgruppe Empfehlungen für körperliche Aktivität erhält.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Primärer Endpunkt ist die körperliche Leistungsfähigkeit, ermittelt durch einer spiroergometrischen Leistungsdiagnostik vor Beginn und nach Abschluss der Intervention (24 Wochen nach Einschluss), sowie nach 3 Jahren im Follow-up.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 60
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle PIOH - Praxis internistischer Onkologie und Hämatologie

Finden Sie die richtige Darmkrebs-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit einem kurativ resezierten Kolonkarzinom und Indikation für eine adjuvante Chemotherapie für mind 6 Monate (UICC Stadium II-III),
  • schriftliche und gültige Einverständniserklärung des Patienten

Ausschlusskriterien

  • WHO/ECOG performance status > 2,
  • Klinisch manifeste Herzinsuffizienz (NYHA III-IV),
  • Respiratorische Partial- oder Globalinsuffizienz,
  • Schwere körperliche Behinderung, die die Benutzung eines Ergometers unmöglich macht,
  • Dauerhafte Thrombozytopenien <10.000/µl,
  • Angeborene oder erworbene Thrombozytopathien oder Gerinnungsstörungen,
  • Schwangerschaft,
  • fehlende Bereitschaft zur Speicherung und Weitergabe der persönlichen Krankheitsdaten im Rahmen des Protokolls,
  • Symptomatische KHK (ggfs Durchführung Belastungs-EKG empfohlen),
  • Schwere therapierefraktäre Hypertonie,
  • Aktive psychiatrische Erkrankung,
  • Unkontrolliertes zerebrales Krampfleiden,
  • Medizinische oder psychische Verfassung die es nach Meinung des Prüfarztes nicht zulässt, dass der Patient an der Studie teilnimmt.

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die CoAktiv Studie ist eine prospektive, Patientenpräferenz-randomisierte, kontrollierte Studie, die die Effekte eines 6-monatigen, angeleiteten Ausdauertrainingsprogramms bei Darmkrebspatienten unter ambulanter Chemotherapie untersucht ( post-Op UICC Stadium II-III). 30 Patienten in der Interventionsgruppe werden 5 mal die Woche trainieren (2 mal unter Anleitung, 3 mal in Eigenregie) und mit der Kontrollgruppe, ebenfalls 30 Patienten, verglichen. Der primäre Endpunkt der Studie ist die Ausdauerleistungsfähigkeit. Sekundäre Endpunkte sind die Reduktion therapiebedingter Nebenwirkungen, eventfreies Überleben, Lebensqualität und die Erforschung molekularer und zellulärer Mechanismen der körperlichen Aktivität.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: