Beschreibung der Studie

Ziel der Studie ist es, ein Therapieprogramm zur Behandlung von Albträumen im Internet als begleitetes Selbsthilfeprogramm anzubieten und die Wirksamkeit dieses im Internet angebotenen Trainings zu untersuchen. Alle Personen zwischen 18 und 65 Jahren, die unter regelmäßig wiederkehrenden Albträumen leiden (mindestens ein Albtraum pro Woche) können an der Studie teilnehmen. Wir wollen herausfinden, ob das Therapieverfahren, dass sich bereits im persönlichen Kontakt zu bewährt hat, auch aus Online-Training die Albtraumfrequenz und die durch Albträume versursachte Belastung verringern kann. Wir wollen auch untersuchen, wie wichtig ist, ob das Online Training durch einen Coach begleitet wird.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Die Albtraumhäufigkeit (eigene Fragen), Albtraumbelastung (Nightmare Distress Questionnaire (NDQ)), die Schlafqualität (Pittsburgh Sleep Quality Index (PSQI) sowie Depressionstärke (Allgmeine Depressions Skala-L (ADS-L)) werden vor (prä) der Intervention und 2, 8, 14 Wochen sowie 9 Monate nach der Intervention (post) erhoben.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 160
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Strategischer Forschungs Fonds (SFF)Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • mindestens 1 Albtraum (nach DSM-IV)/Woche

Ausschlusskriterien

  • Depression
  • PTBS
  • Schizophrenie
  • Schlafmittelkonsum
  • Psychopharmaka mit Auswirkungen auf Schlaf
  • Alkoholmissbrauch
  • Dissoziative Störung

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Schlafstörung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Im Rahmen bereits geleisteter Vorarbeiten wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Utrecht eine internetbasierte Selbsthilfe-Intervention zur Behandlung von Albträumen entwickelt (www.albtraumcoach.de). Die Intervention basiert auf einem Behandlungsmanual für Albträume, welches in unserer Arbeitsgruppe entwickelt wurde (Thünker & Pietrowsky, 2011). In einer ersten Pilotstudie wurde die Anwendbarkeit und Nutzerfreundlichkeit der internetbasierten Intervention durch „schlechte Träumer“ erhoben und als sehr zufriedenstellend beurteilt. Eine Befragung von Albtraumexperten zur Identifikation inhaltlich und zeitlich geeigneter Feedbackmomente seitens eines Therapeuten/Coaches ist abgeschlossen. In einer randomisierten kontrollierten Studie (RCT) sollen Fragestellungen bezüglich der Wirksamkeit, Compliance und Ausfallrate (drop out) der Intervention beantwortet werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: