Beschreibung der Studie

Hauptzweck und Hintergrund: Die Intention zur Durchführung der Studie ist die Bekämpfung der Zunahme von Neu- und Folgeerkrankungen des Diabetes Mellitus Typ 2. Der FINDRISK-Testbogen testet innerhalb von kurzer Zeit das Risiko, innerhalb der nächsten 10 Jahre an Diabetes Mellitus zu erkranken. Die Bearbeitung des Bogens in Hausarztpraxen ist im Gegensatz zu einer Bearbeitung im Internet und der Apotheke geeignet zur direkten Klärung von Fragen durch das Praxispersonal oder den Hausarzt. Was wird gemacht? In dem Setting Hausarztpraxis wurden innerhalb von 5 Wochen Patienten zwischen 20 und 50 Jahren, die noch keine Diabetes-Diagnose haben, von dem medizinischen Fachpersonal gebeten, den Risikotest mit Unterstützung durchzuführen. In der Hälfte der teilnehmenden Praxen wurden jedoch nur speziell selektierte Patienten angesprochen. Hier sollten nur Patienten mit einer (bauchbetonten) Adipositas und/oder bereits an Diabetes erkrankten Verwandten ersten Grades angesprochen werden. Hypothese: Es wird überprüft, ob und wie sich der durchschnittliche Risikoscore der speziell selektierten Hausarztpatienten unterscheidet von dem durchschnittlichen Risikoscore der Kontrollgruppe (alle Hausarztpatienten zwischen 20 und 50 Jahren, die noch keine Diabetes-Diagnose haben).

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Durchschnittlicher Risikoscore der Interventions- und Kontrollgruppe, ermittelt mittels der ausgefüllten FINDRISC-Risikotest-Bögen.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 900
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Deutsche Diabetesstiftung

Finden Sie die richtige Diabetes mellitus Typ 2-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Bisher keine bekannte Diabetes-Diagnose

Ausschlusskriterien

  • Diabetes mellitus

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen. Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

T2D ist für das Gesundheitssystem aufgrund der Zunahme der Inzidens und der Folgeerkrankungen eine schwerwiegende Erkrankung. Anhand des FINDRISK-Testbogens wird in kurzer Zeit das Risiko getestet, innerhalb von 10 Jahren an T2D zu erkranken. Die Bearbeitung des Bogens in Hausarztpraxen ist im Gegensatz zu einer Beobachtung im Internet oder der Apotheke geeignet zur direkten Klärung von Fragen durch die MFAs oder den Hausarzt. In dem Setting Hausarztpraxis wurden innerhalb von 5 Wochen Patienten zwischen 20 und 50 Jahren, die noch keine Diabetes-Diagnose haben, von den Praxisangestellten gebeten, den Risikotest durchzuführen. Es handelt sich um eine randomisierte, kontrollierte Interventionsstudie. In den 6 teilnehmenden Hausarztpraxen der Interventionsgruppe wurden speziell nach bauchbetonter Adipostitas und/oder einer positiven Diabetes-Familienanamnese selektierte Patienten rekrutiert. In der Kontrollgruppe (5 Praxen) wurde die Auswahl eines möglichst repräsentativen Patientenkollektivs vorgegeben. Es wird überprüft, ob und wie sich der durchschnittliche Risikoscore in der Interventionsgruppe von dem mittleren Score der Kontrollgruppe unterscheidet. Die Studie befindet sich derzeit in der Auswertungsphase.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.