Beschreibung der Studie

Experten aus verschiedenen deutschen Kliniken haben eine neue Klassifikation der Divertikelkrankheit erarbeitet, die alle klinisch relevanten Stadien erfasst. Diese Klassifikation hat das Ziel, die medikamentöse und operative Therapie der Divertikelkrankheit zu vereinfachen und zu verbessern. Die VADIS-Studie wird durchgeführt, um herauszufinden, wie gut diese neue Klassifikation die verschiedenen Stadien der Divertikelkrankheit im klinischen Alltag abbildet und wie gut sie den behandelnden Ärzten bei der Therapieentscheidung hilft. Patienten mit einer Divertikelkrankheit werden untersucht und anhand der neuen Klassifikation eingeteilt und eine stadiengerechte Therapie durchgeführt. Es erfolgen Nachbefragungen, um die Güte der Diagnostik und Therapie einzuschätzen. Als zusätzliche Studienmassnahme erfolgt ausschliesslich die Befragung der Patienten in Bezug auf Komplikationen und Lebensqualität.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel krankheitsspezifischer Komplikationen im Langzeitverlauf über 24 Monate nach Studieneinschluss
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 180
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Chirurgische Klinik ICharité Campus Benjamin Franklin

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • CT morphologisch oder koloskopisch nachgewiesene Divertikulose oder Divertikelkrankheit

Ausschlusskriterien

  • Fehlende kognitiven Eignung, die Patienten-information und die Einwilligungserklärung zu verstehen
  • Teilnahme an einer anderen klinischen Studie

Adressen und Kontakt

Zentrum für Operative Medizin, Würzburg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Würzburg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Charité Campus Benjamin Franklin, Berlin

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Berlin via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Divertikelkrankheit gehört mit einer Häufigkeit von 20 % der Gesamtbevölkerung zu den häufigsten Erkrankungen in der Viszeralmedizin. Es existieren verschiedene Klassifikationen der Divertkelkrankheit, von denen keine Einzige alle klinischen Situationen adäquat abbildet. Daher wurde die German Guidelines for Diverticular Disease Conference Classification (GGDDCC) erarbeitet: Typ. 0 Asymptomatische Divertikulose Zufallsbefund; asymptomatisch, Keine Krankheit Typ 1 Unkomplizierte Divertikulitis Entzündungszeichen obligat Bildgebung mit spezifischem Befund Typ. 1a Divertikulitis ohne Umgebungreaktion Entzündungszeichen (Labor, Klinik), entzündetes Divertikel Typ. 1b Divertikulitis mit phlegmonöser Umgehungsreaktion Phlegmonöse Divertikulitis mit Wandverdickung, Peridivertikulitis Typ. 2 Komplizierte Divertikulitis Typ. 2a Mikroabszess Gedeckte Perforation, kleiner Abszess (< 1cm); minimale parakolische Luft Typ. 2b Makroabszess Parakolischer oder mesokolischer Abszess Typ. 2c Freie Perforation Freie Perforation, freie Luft / Flüssigkeit, generalisierte Peritonitis Typ 2c1 Eitrige Peritonitis Typ 2c2 Fäkale Peritonitis Typ. 3 Chronische Divertikelkrankheit Rezidivierende oder anhaltend symptomatische Divertikelkrankheit Typ. 3a Sympt, Divertikelkrankheitheit, DD Reizdarm. Fehlende Entzündungszeichen (Labor, Klinik, Bildgebung) Typ 3b Rezidivierende Divertikulitis ohne Komplikationen Typ.3c Rezidivierende Divertikulitis mit Komplikationen (Fistel, Stenose, Konglomerat) Typ 4 Divertikelblutung VADIS dient zur Validierung der German Guidelines for Diverticular Disease Conference Classification.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.