Beschreibung der Studie

Sich wiederholende transkranielle Magnetstimulation in Kombination mit Entspannungstherapie wird angewendet, um die Nervenbahnen zu modulieren, die zur Wahrnehmung von und dem Leiden durch Phantomgeräusche beitragen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel -Anzahl von Behandlungsansprechern (TQ Reduktion > 5, Gegenüberstellung von Baseline zum Behandlungsende); Zeitrahmen: Woche 12
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 30
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Bitte wenden Sie sich an den Sponsor / Please refer to primary sponsor

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Diagnose eines beeinträchtigenden, subjektiven, chronischen Tinnitus
  • Dauer des Tinnitus länger als 6 Monate

Ausschlusskriterien

  • Objektiver Tinnitus
  • Behandelbare Ursache eines Tinnitus
  • Gleichzeitige Beteiligung an anderer Tinnitusbehandlung
  • Klinisch relevante psychiatrische Komorbidität
  • Klinisch relevante instabile internistische oder neurologische Komorbidität
  • Anamnestische oder nachgewiesene signifikante Gehirnfehlbildungen oder Neoplasmen, Kopfverletzungen
  • Zerebrale vaskuläre Ereignisse
  • Neurodegenerative Erkrankungen, welche das Gehirn betreffen, oder vorherige Gehirnoperationen
  • Metallobjekte in und um den Körper, welche nicht entfernt werden können
  • Schwangerschaft
  • Alkohol- oder Drogenmissbrauch
  • Vorherige Behandlungen mit TMS (Transkranielle Magnetstimulation)

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Tinnitus-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Wissenschaftliche Kurzbeschreibung in englischer Sprache verfügbar

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.