Beschreibung der Studie

Prospektive Unicenterstudie. Alle Patienten eines universitären Adipositaszentrum werden prospektiv anhand eines standardisierten, validierten, psychologischen Fragebogens (EORTC QLQ C30) zur aktuellen Lebensqualität und psychologischen Situation sowie zu deren Verlauf befragt. Definierte Befragungszeitpukte: praeopearitv sowie 1, 3, 6, 12, 24, 36, 48, 60 Monate nach OP. Verglichen werden diese QoL-Daten zum einen mit den klinischen Daten zum Verlauf des Gewichtsverlustes und Reduktion der Komorbiditäten. Zum anderen erfolgt die Korellation mit den psychologische Parametern und Diagnosen des praeoperativen Interview/Gutachtens. Es wurde 1 Ethikantrag über die klinische und Lebensqualität-Veränderungen nach Adipositasoperationen für diese Studie und die Studie DRKS00005265 gestellt und angenommen. In der vorliegenden 5264 Studie werden die Lebensqualitätsanalysen für alle Patienten nach OP und unterteilt nach Sleevegastretkomie und Magenbypass untersucht. Einen zweiten Arm stellen die Patienten mitanamnestischen Mißbraucherlebnissen dar.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Während der Nachuntersuchunge 1,3, 6, 12, 24, 36, 48, 60 Monate OP werden die Lebensqualitätsdaten mittels EORTC-Questionaires erhoben und im Verlauf ausgewertet. 60 Monaten ( 5 Jahre) nach Operation endet der Nachuntersuchungszeitraum.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 100
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Klinik für Allgemeine-, Visceral-, Thorax-, Transplantations- und Kinderchirurgie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • BMI >35 + Komorbiditäten
  • BMI >/= 40
  • lter als 17 Jahre
  • bergewicht seit min. 5 Jahren bestehend
  • Entsprechend der S3 Richtlinie Chirurgie der Adipositas, DGAV 2010)

Ausschlusskriterien

  • a. Einschlußkriterien
  • Unbehandelte maligne Erkrankung
  • Unbehandelte oder instabile psychische Störung oder psychiatrische Erkrankung
  • Aktiver Drugenmißbrauch
  • lter als 75 Jahre
  • Entsprechend der dt. S3 Richtlinie der Chirurgie der Adipositas, DGAV 2010)

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Fettleibigkeit-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Unicentrische, prospektive, nicht randomisierte, nicht verblindete Beobachtunsstudie zur Lebensqualität- und psychologischen Entwicklung nach Adipositasoperation.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: