Beschreibung der Studie

Die Fähigkeit auf die Erfüllung eines Bedürfnisses /Wunsches zu warten ist ein bedeutender Entwicklungsschritt im Kindesalter. Wir möchten untersuchen, wann sich diese Fähigkeit bei Frühgeborenen zeigt, und ob ein Zusammenhang zum Zeitverständnis der Kinder besteht. Um einen möglichen Unterschied festzustellen, werden jeweils 50 reifgeborene Kinder als auch 50 Frühgeborene im genauen Alter von 4 Jahren untersucht.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel In der Studie werden die Zusammenhänge zwischen dem Zeitverständnis und der Fähigkeit zum Bedürfnisaufschub untersucht. Hypothese: Je besser das Zeitverständnis (gemessen im Sanduhrtest, Bischof-Köhler, 2000), desto besser die Fähigkeit zur Bedürfniskontrolle (gemessen im Bedürfnisaufschubtest nach Mischel,1972). Da es sich um sprachbasierte Testverfahren handelt, wird der Sprachentwicklungstest für 3-5 jährige Kinder (SETK 3-5) durchgeführt. Anhang eines Fragebogens, den die eltern des Kindes ausfüllen, wird zudem das kindliche Temperament erfasst (IKT - Inventar zur erfassung des kindlichen Temperamentes). Primärer Endpunkt: Fähigkeit zum Bedürfnisaufschub gemessen in Minuten und Sekunden. Fähigkeit zum Zeitverständnis gemessen in Punktwerten (max. 14 Punkte).
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 100
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum EssenZentrum für Kinder- und JugendmedizinKlinik für Kinderheilkunde I

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Genau 4 Jahre alte Kinder (48-50 Monate) bei reifgeborenen Kindern, bei Frühgeborenen das korrigierte Alter.

Ausschlusskriterien

  • Schwerwiegende geistige oder körperliche Behinderungen.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Es wird versucht, welche Zusammenhänge zwischen dem Zeitverständnis und der Fähigkeit zum Bedürfnisaufschub, bei gleichzeitiger Überprüfung des Sprachverständnisses, bestehen. Es werden vierjährige Kinder untersucht, die vor der 32. Schwangerschaftswoche geboren wurden ("Frühchengruppe"), sowie eine "Kontrollgruppe" reifgeborener Kinder.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.