Beschreibung der Studie

In einem Pilotprojekt konnten wir zeigen, dass ein regelmäßiges körperliches Training bei Männern der Altersgruppe 45 bis 65 Jahre bereits in kurzer Zeit positive Effekte auf das kardiovaskuläre System, auf endogene Parameter der Regeneration und die Arbeitsfähigkeit hatte. Das Ziel dieser Studie ist es zu zeigen, dass ein sechsmonatiges körperliches Training bei 313 Frauen zwischen 45 und 65 Jahren mit vorwiegend sitzender Tätigkeit zu einer Verbesserung von Altersmerkmalen und zu einer Verbesserung der maximalen Sauerstoffaufnahme führt. Ferner soll der Einfluss chronischer Entzündungen (Entzündungen im Mundbereich) und der hormonelle Einfluss (Wechseljahre ja/nein) auf die Trainingseffekte gezeigt werden. Eine Kontrollgruppe erhält die Intervention nach einer Warteperiode von 6 Monaten.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Differenz der Telomerlängen in mononukleären Zellen (Zellen werden venösem Blut extrahiert) zwischen Baseline und nach 6 Monaten Intervention. Höchste Sauerstoffaufnahme (VO2peak) zum Zeitpunkt Baseline und nach 6 Monaten.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 313
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Rebirth Exzellenzcluster, MHH

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Weibliche Probanden zwischen 45 und 65 Jahren, die einer vorwiegend sitzenden Tätigkeit nachgehen und regelmäßig keinen Sport treiben.

Ausschlusskriterien

  • Raucher
  • Diabetes mellitus
  • Operationen, die weniger als 8 Wochen zurückliegen
  • künstlicher Gelenkersatz, der jünger als 6 Monate ist
  • koronare Herzkrankheit oder arterielle Verschlusskrankheit
  • nicht ausreichend eingestellte Hypertonie
  • Tumorerkrankungen
  • andere schwere Erkrankungen, die körperliches Training nicht zulassen

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Aktuelle Studien haben nun gezeigt, dass körperliches Training geeignet ist, zelluläre Alterungserscheinungen durch die Verringerung von Seneszenzprozessen zu verlangsamen. Ein Hinweis für diesen Zusammenhang ist die Beobachtung, dass periphere Blutmonozyten von jungen Sportlern eine gesteigerte Telomerase-Aktivität zeigen, die ursächlich für verlängerte Telomere bei Sportlern sein könnte.Das Ziel dieser Studie ist es zu zeigen, dass ein sechsmonatiges körperliches Training bei 313 Frauen mit vorwiegend sitzender Tätigkeit zu einer Verlängerung der Telomere und Verbesserung der maximalen Sauerstoffaufnahme führt. Ferner soll der Einfluss chronischer Inflammation (Paradontalstatus) und der hormonelle Einfluss (Postmenopause j/n) auf die Trainingseffekte gezeigt werden. Eine Kontrollgruppe erhält die Intervention nach einer Warteperiode von 6 Monaten.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.