Beschreibung der Studie

Das Eurotransplant Senior Program (ESP) weist Nieren von Spendern, die älter als 65 sind, Patienten in der gleichen Alterskategorie anhand der Wartezeit zu (daher der Name "Alt für Alt"). Dabei werden keine Gewebemerkmale (HLA-Antigene) berücksichtigt. Es wird erwartet, dass die Gefahr einer Abstoßungsreaktion nach erfolgter Transplantation geringer ist, wenn ein Teil der Gewebemerkmale (HLA-DR-Antigene) zwischen Spender und Empfänger übereinstimmen. Es wird nun untersucht, ob die Transplantation einer mit den HLA-DR Gewebemerkmalen vollständig passende Niere im Rahmen der Nierenzuteilung über das "Alt-für-Alt" Programm zu weniger Abstoßungsreaktionen führt. In der ESDP Studie werden dafür 2 Zuweisungssysteme für Spendernieren zur Nierentranplantation im Rahmen des "Alt-für-Alt" Prinzips verglichen: eine Niere wird nach dem ESP Programm zugewiesen, die andere Niere nach dem neuen ESDP Programm, d.h. nach vollständiger Übereinstimmung der HLA-DR-Gewebemerkmale und Wartezeit.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Validierung der Allokation von Spendernieren anhand eines Vergleichs der Häufigkeit von Abstoßungsreaktionen 6 Monate nach Transplantation.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 600
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Leiden University Medical Center

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Männliche und weibliche Patienten von 65 Jahren oder älter, geführt auf der eurotransplant Warteliste;
  • erste Nierentransplantation;
  • höchster PRA-Titer (historisch oder aktuell) gleich oder unter 5%;
  • negatives Crossmatch und (falls zutreffend) nicht-akzeptable Antigene werden ausgeschlossen.

Ausschlusskriterien

  • Aktive systemische Infektion;
  • HIV (Antigen oder Antikörper) pos., Hep B (HBs-Ag) pos., Hep C (Antikörper) positiv;
  • Maligne Erkrankung in den letzten 5 Jahren (ausgenommen adäquat behandelter nicht-melatomatöser Hautkrebs);
  • bekannte mangelnde compliane bzgl. Kontrollvisiten oder Therapie;
  • medizinsiche Umstände, die die Einnahme der vorgesehenen immunsuppressiven Medikamente beeinträchtigen könnten.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Nierentransplantation-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Primäres Ziel der nicht-interventionellen Studie ist die Validierung der Zuweisung von Nieren verstorbener Spender älter als 65 Jahre. Die Zuteilung der Nieren erfolgt durch 2 Systeme: 1. nach Warteliste, ohne prospektives Matching der HLA-DR Antigene und 2. nach HLA-DR Kompatibilität und dann nach Warteliste. Die immunsuppressive Therapie ist in beiden Studienarmen identisch und entspricht der Routinebehandlung.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: