Beschreibung der Studie

Die Kommunikation mit betroffenen Menschen mit Demenz ist oft schwierig. Besonders für pflegende Angehörige kann es eine große Belastung darstellen, wenn der Austausch mit ihren erkrankten Familienangehörigen nicht gut funktioniert. Ziel dieser Studie ist es, mit Angehörigen besondere Arten der Kommunikation zu trainieren. Es sollen Strategien entwickelt werden, die einen besseren Austausch mit Betroffenen ermöglichen. Die Studie findet in Köln, Bonn und Düsseldorf statt. Es sollen 60 Angehörige daran teilnehmen.

Studie via E-Mail versenden

Behandlung während der Studie

Sie erhalten ein individuelles Kommunikationstraining. Zunächst in einer Kleingruppe von 4-6 pflegenden Angehörigen, später dann als Einzelberatung. Die Trainingsphase dauert ungefähr 9 Wochen und umfasst 9 Sitzungen.

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Studiendetails

Studienziel Verbesserung der Kommunikation zwischen Pflegeperson und dementiell erkrankter Person wird nach Abschluss des Training über ein Leitfadeninterview erfragt
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 60
Dauer der Studienteilnahme 60
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Lehrstuhl für Rehabilitationswissenschaftliche Gerontologie Humanwissenschaftliche Fakultät Universität zu Köln

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • pflegende Angehörige, die eine Person mit Alzheimer-Demenz, vaskulärer Demenz oder gemischter Demenzform zuhause (in der eigenen Häuslichkeit oder der Häuslichkeit der dementiell erkrankten Person) pflegen und betreuen

Ausschlusskriterien

  • pflegende Angehörige von Menschen mit einer anderen Demenzform
  • kognitive Auffälligkeiten/Demenz bei pflegenden Angehörigen selbst
  • stationäre Pflege des Betroffenen

Adressen und Kontakt

Johanniter-Krankenhaus, Bonn

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Bonn via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg, Bonn

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Bonn via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Gerontopsychiatrisches Zentrum der LVR-Klinik, Cologne

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Cologne via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Gerontopsychiatrie der LVR-Klinik, Bedburg-Hau

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Bedburg-Hau via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Malteser Krankenhaus St. Hildegardis, Köln

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Köln via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Insbesondere Einschränkungen in der Kommunikation, die aufgrund dementieller Erkrankungen auftreten, führen zu hoher subjektiver Belastung bei pflegenden Angehörigen. Mit dem hier zu erprobenden individuellen Kommunikationstraining sollen einerseits die kommunikativen Kompetenzen der Angehörigen gestärkt sowie deren subjektives Belastungsempfinden reduziert werden. Bereits existierende Kommunikationstrainings fokussieren vorwiegend spezifische Kommunikationsstrategien und weniger den Aspekt Belastung. Beide Zielgrößen sollen im Rahmen dieser Studie nun zusammengeführt werden. In einem neunwöchigen Training werden Angehörige zunächst in einer Kleingruppe zu allgemeinen Themen der Kommunikation bei Demenz geschult. Anschließend finden für jede/n Angehörige/n fünf Einzelberatungssitzungen statt. Das Ziel der Studie besteht in der Überprüfung des hier gewählten individuellen Ansatzes. Zur Überprüfung wird das Belastungsempfinden zu drei Messzeitpunkten erhoben. Es wird angenommen, dass ein individuelles Training zur Kommunikation neben dem Wissenszuwachs auch positive Wirkung auf das Belastungsempfinden der pflegenden Angehörigen hat. Zielgruppe für die Teilnahme an der Studie sind pflegende Angehörige von dementiell erkrankten Menschen, die die Pflege und Betreuung in der Häuslichkeit leisten.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.