Beschreibung der Studie

Das Ziel des Forschungsmoduls „Medizinische Vulnerabilität“ ist das Suchen und Identifizieren von physiologischen Parametern (Vitalparameter), an denen eine verstärkte Vulnerabilität (Sensitivität und Exposition) von Patienten mit chronischer Lungenerkrankungen bezüglich Hitzestress und hitzebedingter Krankheitsverschlechterung erkennbar sind. Dabei konzentriert sich das Projekt auf Auswirkungen von Hitzestress vulnerable Patienten, sowohl in der Häuslichkeit als auch im Krankenhaus. Es werden Beziehungen zwischen Hitzestress und Notaufnahmen einerseits und Krankenhausliegedauer andererseits epidemiologisch, sowie mittels Modell-Klimatisierung eins Krankenzimmers untersucht.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Hospitalisierungsdauer (Tage)
Status Teilnahme nicht mehr möglich
Zahl teilnehmender Patienten 300
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Deutsche Forschungsgemeinschaft
Weitere Informationen Studienwebseite

Finden Sie die richtige Pulmonale Hypertonie-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • COPD IV oder COPD II-III plus:
  • Schwere Dyspnoe
  • Rasche Progredienz der Symptomatik
  • Bewusstseinstrübung
  • Zyanose
  • Progrediente Ödeme
  • Kein Ansprechen auf ambulante Therapie
  • Bedeutsame Komorbidität (Herzinsuffizienz, Cor pulmonale, Niereninsuffizienz)
  • Höheres Lebensalter
  • Unzureichende häusliche Betreuung
  • Lungenfibrose
  • Pulmonale Hypertonie
  • pre-, post Transplantation

Ausschlusskriterien

  • Intensiv-Pflichtig (Erschöpfung der Atempumpe, Hyperkapnie >70mmHg, Koma, Hypoxämie <50mmHg, Azidose pH <7,35, Kreislaufinsuffizienz
  • Andere Diagnose : Pneumonie (Infiltrate, Temp >38.0 grad Celsius), Asthma (Vorgeschichte)
  • fehlende Einwilligung

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen. Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Im Rahmen einer DFG Forschergruppe sollen Zusammenhänge zwischen Innenraumkühlung von Standardpatientenzimmern während der Sommermonate auf Liegedauer und Krankheitsverlauf vulnerabler Patientengruppen hin untersucht werden. Dazu wird ein Standardpatientenzimmer der Charité (Arbeitsbereich Pneumologie) mit einem Kühlsystem ausgestattet, welches das Zimmer mittels Konvektion auf eine konstante Temperatur hält. Als Vergleichsraum dient ein Patientenzimmer ohne dieses System auf der gleichen Ebene. Ziel der Studie ist es zu evaluieren, ob mittels konvektionsfreier Kühldecken klimatisierte Krankenzimmer die Genesung der Patienten beschleunigt werden kann, um somit die Hospitalisierungsdauer zu verkürzen. Intervention: • Klimatisierung der Krankenzimmer mittels konvektionsfreier Kühldecken • Patienten werden 1:1 randomisiert in eine Interventionsgruppe (klimatisierte Patientenzimmer) oder einer Kontrollgruppe (Standard Krankenzimmer). • Follow-up pro Patient 6 Monate (nach Entlassung)

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.