Beschreibung der Studie

Ziel dieser Studie ist es besser zu verstehen, wie allergische Erkrankungen im Kindesalter entstehen. Dies soll helfen, neue Wege für Interventionsmöglichkeiten zu eröffnen. Die meisten Kinder entwickeln die ersten Symptome von allergischen Atemwegserkrankungen im Alter von 4-14 Jahren. Wir interessieren uns für Veränderungen des Immunsystems, die bei Auftreten der ersten Symptome vorliegen. In dieser Studie werden Kinder im Alter von 4-14 Jahren untersucht und nach detaillierter klinischer Diagnostik in 3 Gruppen eingeteilt (allergisches Asthma bronchiale, nicht-allergisches Asthma bronchiale, gesunde Kontrollen).

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Charakterisierung von T-Zellmarkern
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Deutsche Forschungsgemeinschaft

Finden Sie die richtige Asthma-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Einschlusskriterien für Asthmapatienten: Alter 4-14 Jahre, mindestens 3 obstruktive Bronchitiden in der Vorgeschichte, Arztdiagnose rezidivierender obstruktiver Bronchitiden, Einnahme einer Asthmamedikation in der Vorgeschichte (kurz- oder langwirksame b2-Sympathomimetika, inhalatives oder systemisches Steroid, Leukotrienantagonisten), zusätzlich werden objektive Parameter wie Lungenfunktion getestet.

Ausschlusskriterien

  • Ausschlusskriterien für Asthmapatienten:
  • Andere pulmonologische Erkrankungen (insbesondere Zystische Fibrose und Bronchopulmonale Dysplasie), andere chronische Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Immundefekte, fieberhafte Infekte während der letzten 14 Tage vor Studienbesuch, Einnahme von systemischen Steroiden, inhalativen Steroiden, Antibiotika und Probiotika in den letzten 14 Tagen vor Blutentnahme, Durchführung einer Hyposensibilisierung.
  • Ausschlusskriterien für gesunde Kontrollgruppe:
  • Pulmonologische Erkrankungen, allergische Erkrankungen (wie z.B. Heuschnupfen, atopisches Ekzem, Insektengiftallergie), chronische Erkrankungen (auch ADHS mit Einnahme von Medikamenten), Autoimmunerkrankungen, Immundefekte, fieberhafte Infekte während der letzten 14 Tage vor Studienbesuch, Einnahme von Antibiotika und Probiotika in den letzten 14 Tagen vor Blutentnahme.

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das allergische Asthma bronchiale im Kindesalter wird als Fehlregulation des Immunsystems zugunsten eines pro-allergischen Th2-Phänotyps beschrieben. Das Th2/Th1-Ungleichgewicht könnte durch eine Fehlregulation der regulatorischen T-Zellen und möglicherweise auch in Interaktion mit den pro-inflammatorischen Th17-Zellen zustande kommen. Klinisch relevant ist neben dem allergischen jedoch auch der nicht-allergische Phänotyp. Der Schwerpunkt dieses Projekts liegt daher auf der Untersuchung der regulatorischen T- und Th17-Zellen in Interaktion mit Th1/Th2-Zellen bei Kindern mit allergischem und nicht-allergischem Asthma bronchiale.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: