Beschreibung der Studie

Die Möglichkeiten in dem Bereich der medizinischen Versorgung Frühgeborener haben sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. In unserem bundesweiten Forschungsprojekt möchten wir gerne untersuchen, wie sich diese Versorgung und die Betreuung Frühgeborener weiter verbessern lassen. Dazu analysieren wir Zusammenhänge zwischen der medizinischen Versorgung, medizinethischen Gesichtspunkten und betriebswirtschaftlichen Größen. An über 60 neonatologischen Intensivstationen in Deutschland werden die folgenden Daten erhoben: Medizinische Daten Frühgeborener, die Sichtweise von Eltern Frühgeborener, Sichtweise von Ärzten und Pflegekräften, Organisations- und Kostendaten des Krankenhauses.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Erhebung und Analyse medizinischer Qualitätsindikatoren eingeschlossener Frühgeborener mit Hilfe eines dreiseitigen Erhebungsbogens zu Behandlungs- und Verlaufsparametern nach Entlassung aus dem Krankenhaus; Erhebungsbogen wird durch den studienverantwortlichen Arzt ausgefüllt, es handelt sich um Daten, die routinemäßig auf der Station erhoben werden
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 1775
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Bundesministerium für Bildung und Forschung Dienstsitz Berlin
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Neugeborene (Inborns) < 1.500g Geburtsgewicht oder Outborns < 1.500g bei Verlegung auf die neonatologische Intensiv-station (NICU) innerhalb der ersten 24 Stunden nach Geburt (Geburt im Zeitraum vom 01.05. bis 31.10.2013)
  • Intensivmedizinische Primärversorgung nach Geburt bzw. Behandlung auf der NICU im Erhebungszeitraum
  • Mindestens ein Elternteil beherrscht die deutsche Sprache bzw. ein Dolmetscher steht zur Verfügung

Ausschlusskriterien

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Frühgeburtlichkeit ist die Hauptursache für perinatal erworbene Behinderungen und Mortalität. Die bedarfsgerechte Versorgung von Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht unter 1.500 g wird durch verschiedene Faktoren geprägt. Das seit Februar 2012 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Bereich der Versorgungsforschung geförderte Projekt HSR-NICU (Health Services Research in Neonatal Intensive Care Units) greift die Fragestellung auf, inwieweit Human- und Organisationsfaktoren einen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit neonatologischer Intensivstationen haben. In einer Pilotstudie an fünf deutschen Perinatalzentren erwiesen sich die Arbeitsbelastung, die Einstellungen der Mitarbeiter sowie strukturelle Merkmale als relevante Einflussgrößen auf die Versorgungsqualität Frühgeborener. In der aktuellen interdisziplinären Multizenterstudie werden in Zusammenarbeit von Medizin, Ethik, Betriebswirtschaftslehre und Soziologie an über 60 neonatologischen Zentren die Zusammenhänge zwischen Arbeitsbedingungen, Mitarbeiter- und Elternzufriedenheit, ökonomischen und medizinischen Ergebnisfaktoren, Zielen sowie organisatorischen Abläufen untersucht. Die Datenerhebung erfolgt mittels Mitarbeiter- und Elternfragebögen, klinischen Messparametern sowie allgemeinen Strukturangaben (Kapazitäten, Kosten, Fallstruktur und Auslastung). Die im Rahmen des interdisziplinären innovativen Projektes erwarteten Ergebnisse sollen einen wesentlichen Beitrag zur organisatorischen Gestaltung neonatologischer Intensivstationen sowie zur gesundheitspolitischen Gestaltung von Versorgungsstrukturen und -prozessen im Bereich Neonatologie leisten. Ziel ist die Entwicklung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung und -verbesserung im Bereich der neonatologischen Versorgung.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: