Beschreibung der Studie

Die rechtsventrikuläre Dysfunktion ist als bedeutender Risikofaktoren nach herzchirurgischen Operationen identifiziert worden. Eigene vorangegangene Messungen zeigten, dass nach chirurgischem Aortenklappenersatz echokardiographische Parameter der rechtsventrikulären Funktion um 30 bis 50% eingeschränkt sind. Erste Untersuchungen weisen darauf hin, dass die rechtsventrikuläre Funktion nach kathetergestütztem Klappenersatz (TAVI)weniger eingeschränkt ist als nach chirurgischem Ersatz (SAVR). Allerdings verwenden bisherige Arbeiten bislang nur zweidimensionale echokardiographische Parameter zur Beschreibung der rechtsventrikulären Funktion, wobei auch von anderen Autoren der Verdacht geäußert wird, dass diese Parameter die Funktion des rechten Ventrikels nur unzureichend beschreiben. Aus diesem Grund soll in der geplanten Studie neben den traditionellen Messparametern der rechtsventrikulären Funktion die dreidimensionale echokardiographische Darstellung des rechten Ventrikels mit Berechnung von endsystolischen und -diastolischen Volumina eingesetzt werden. Damit sollen die Fragen beantwortet werden, ob das operative Verfahren tatsächlich Einfluss auf eine postoperative Einschränkung der rechtsventrikulären Funktion hat. Daneben soll diese Studie Aufschluss darüber geben, ob die dreidimensionale Methode den konventionellen Parametern zur Beschreibung der rechtsventrikulären Funktion bei diesem Patientenkollektiv überlegen ist. Hierfür werden je 30 Patienten, die für TAVI und SAVR vorgesehen sind, echokardiographisch vor und nach dem Einriff untersucht.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel 1. 3D rechtsventrikuläre Auswurffraktion 3 Monate nach chirurgischem oder transfemoralem Aortenklappenersatz für den Vergleich von Patienten mit SAVR und TAVI 2. 3D rechtsventrikuläre Auswurffraktion 3 Monate nach chirurgischem oder transfemoralem Aortenklappenersatz für den Vergleich von konvetionellem Echo mit 3D Echo
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 60
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle UHZ Freiburg/Bad Krozingen

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • präoperativ normale rechts- und linksventrikuläre Funktion-
  • Sinusrhythmus
  • Alter > 60 J
  • schriftliche Einverständniserklärung nach eingehender schriftlicher und mündlicher Aufklärung

Ausschlusskriterien

Adressen und Kontakt

Standort Bad Krozingen, Freiburg im Breisgau

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Freiburg im Breisgau via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Erste Daten lassen vermuten, dass die rechtventrikuläre Funktion nach kathetergestützter Implantation (TAVI) weniger beeinträchtigt ist als nach konventionellem Aortenklappenersatz (SAVR). Um einige Limitationen der konventionellen Echokardiographie und der Doppler gestützten Beschreibung der rechtsventrikulären Funktion zu umgehen, wir die rechtsventrikuläre Funktion mit der 3D- Echokardiographie untersucht.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.