Beschreibung der Studie

In dieser Studie soll der Einfluss einer 6-monatigen zielgerichteten, individualisierten Sporttherapie auf physische, psychische und soziale Parameter von krebskranken Kindern und Jugendlichen untersucht werden. Das Hauptziel ist es, den Einfluss des Sportprogramms auf die motorische Leistungsfähigkeit zu untersuchen. Dazu sollen 69 Kinder und Jugendliche entsprechend der definierten Ein- und Ausschlusskriterien in die Untersuchung eingebunden werden. Die Interventionsgruppe besteht aus krebskranken Kindern und Jugendlichen, die regelmäßig am Sportprogramm teilnehmen. Die erste Kontrollgruppe bilden krebskranke Kinder und Jugendliche, die nicht am Sportprogramm teilnehmen während die zweite Kontrollgruppe aus gesunden Kindern und Jugendlichen besteht. Einige Änderungen (Einbindung der zweiten Kontrollgruppe, daraus resultierende Änderung der Teilnehmerzahl und Reduktion der sekundären Endpunkte, Anpassung der Einschlusskriterien) wurden im Rahmen eines Amendments nachträglich am Studiendesign vorgenommen.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Die motorische Leistungsfähigkeit aller Studienteilnehmer wird mit Hilfe standardisierter motorischer Testverfahren (MOT 4-6; DMT 6-18) mit Eintritt in die Studie (baseline), nach 3 Monaten (nur Interventionsgruppe) und nach 6 Monaten gemessen.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 69
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin, Abteilung Molekulare und Zelluläre Sportmedizin

Finden Sie die richtige Zungenkrebs-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • IG und KG (1): onkologische Behandlung, Beendigung der stationären Therapiephase, Alter zwischen 4 und 17 Jahren, Zeitpunkt der Diagnose liegt maximal 5 Jahre zurück, Hämoglobin und Herzfrequenz im Normbereich, keine Infekte, Vorliegen der medizinischen Unbedenklichkeitsbescheinigung des behandelnden Arztes und der Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten
  • KG (2): gesunde Kinder und Jugendliche, matched pair (Alter und Geschlecht) zu einem Kind in der IG, Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten

Ausschlusskriterien

  • besondere Belastungsumstände (auf ärztliche Empfehlung), schwere körperliche und/oder psychische Beeinträchtigungen, aufgrund derer eine Teilnahme am Sportprogramm aus ärztlicher Sicht nicht möglich ist

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel dieser nicht-randomisierten, kontrollierten Studie ist es, den Effekt einer zielgerichteten, individualisierten Sporttherapie bei krebskranken Kindern und Jugendlichen nach Beendigung der stationären medizinischen Therapie zu untersuchen. Während Patienten der Interventionsgruppe über 6 Monate in kleinen Gruppen im Rahmen der neu etablierten zielgerichteten, individualisierten Sporttherapie trainieren, nehmen Patienten in der Kontrollgruppe nicht am Bewegungsprogramm teil. Eine zweite Kontrollgruppe bilden gesunde Kinder und Jugendliche. Zu den Endpunkten zählen die motorische Leistungsfähigkeit, die gesundheitsbezogene Lebensqualität und das Aktivitätsniveau.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: