Beschreibung der Studie

Das Kompetenznetz Komplementärmedizin in der Onkologie – KOKON- ist ein Verbundprojekt, welches die Komplementärmedizin in der Onkologie (CAM) in verschiedenen Teilprojekten untersucht. Übergeordnetes Ziel von KOKON ist es, wissenschaftlich fundiertes Wissen über CAM aufzuarbeiten und an Patienten, Therapeuten und Berater über geeignete Informations- und Schulungswege weiter zu geben. Das hier vorgestellte Projekt stellt ein Teilprojekt des Kompetenznetzes dar und bezieht sich auf die Evaluation des Informationsbedürfnisses über und den Gebrauch von Informationsangeboten zu komplementärer Medizin bei Krebspatienten. In dieser Studie sollen die Bedürfnisse und Wünsche im Hinblick auf Informationsquellen, -inhalt und -art bezüglich CAM-Information und CAM-Beratung von Krebspatienten über den Verlauf ihrer Erkrankung analysiert und beschrieben werden. Im Endergebnis soll diese Studie die benötigten Informationen über CAM bezüglich Inhalt und subjektiven Bedarf über den Verlauf einer Krebserkrankung umfassend beschreiben und in ihren Wechselwirkungen analysieren.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Erfassung der Informations- und Beratungswünsche von Krebspatienten hinsichtlich komplementärer und alternativer Medizin in der Onkologie durch qualititative Interviews sowie eines Fragebogens.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 1575
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Deutsche Krebshilfe e.V.
Weitere Informationen Studienwebseite

Finden Sie die richtige Darmkrebs-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Brustkrebs, Prostatakrebs, Kolorektales Karzinom und Lungenkrebs

Ausschlusskriterien

  • Deutsche Sprache wird nicht im ausreichenden Maß gesprochen. Patient wird als nicht zustimmungsfähig eingeschätzt.

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das Kompetenznetz Komplementärmedizin in der Onkologie – KOKON- ist ein Verbundprojekt, welches die Komplementärmedizin in der Onkologie (CAM) auf der Basis eines interdisziplinären Forschungsansatzes in verschiedenen Teilprojekten untersucht. Übergeordnetes Ziel von KOKON ist es, evidenz-basiertes Wissen über CAM aufzuarbeiten und an Patienten, Therapeuten und Berater über geeignete Informations- und Schulungswege weiter zu geben. Das hier vorgestellte Projekt stellt ein Teilprojekt des Kompetenznetzes dar und bezieht sich auf die Evaluation des Informationsbedürfnisses über und den Gebrauch von Informationsangeboten zu komplementärer Medizin bei Patienten in der Onkologie. In dieser Studie sollen die Bedürfnisse und Wünsche im Hinblick auf Informationsquellen, -inhalt und -art bezüglich CAM-Information und CAM-Beratung von Krebspatienten über den Verlauf ihrer Erkrankung analysiert und beschrieben werden. Im Endergebnis soll diese Studie die benötigten Informationen über CAM bezüglich Inhalt und subjektiven Bedarf über den Verlauf einer Krebserkrankung umfassend beschreiben und in ihren Wechselwirkungen analysieren.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: