Beschreibung der Studie

In der TransValid-KFO179/GRCSG-Trial-B Studie wird die Abfolge der einzelnen Therapiemodalitäten geändert, indem die Chemotherapie noch vor Operation durchgeführt wird. Die Studie untersucht, ob die geänderte Abfolge in präoperativer Radiochemotherapie gefolgt von drei Zyklen Chemotherapie mit dem FOLFOX-Schema (5-Flourouracil, Oxaliplatin, Folinsäure) und Operation mit totaler mesorektaler Exzision (TME) in der Behandlung des fortgeschrittenen Rektumkarzinoms mit einer besseren Ansprechrate des Rektumkarzinoms und gleichzeitig reduzierten therapiebedingten Nebenwirkungen einhergeht. Dieser Ansatz vermeidet die Probleme der postoperativen adjuvanten Chemotherapie und wird begleitet von molekularbiologischen Analysen des Tumormaterials.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Toxizität und histopathologisch bestätigte komplette Remission (pCR) wird explorativ mit den Ergebnissen der TransValid-KFO179 / GRCSG-A-Studie verglichen werden. Das Ziel dieser Studie ist es, die Etablierung einer innovativen sequentiellen Kombination aus präoperativer Radiochemotherapie (5-FU + Oxaliplatin) mit anschließender verkürzter präoperativer FOLFOX-Chemotherapie vor der TME-Chirurgie zu testen.
Status Teilnahme möglich
Studienphase 1 bis 2
Zahl teilnehmender Patienten 50
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Finden Sie die richtige Darmkrebs-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Histologisch gesichertes, fortgeschrittenes, resektables primäres Rektumkarzinom bis 12 cm von der Anokutanlinie (gemessen mit starrem Rektoskop), endosonographisch und/oder bildgebend (Spiral-CT, MRT) cT3-4 oder cN+ oder Nachweis synchroner resektabler Fernmetastasen (Lebermetastasen, Lungenmetastasen)
  • Alter 18 bis 80 Jahre, inklusive
  • WHO/ECOG Status ≤2
  • Lebenserwartung> 12 Wochen
  • Ausreichende Knochenmarkfunktion (Leukozyten > 3 x 10^9/L; Neutrophile > 1,5 x 10^9/L; Thrombozyten > 100 x 10^9/L; Hämoglobin > 10 g/dl)
  • Ausreichende Leberfunktion (Bilirubin ≤ 2,0 mg/dl; SGOT, SGPT, AP, Gamma-GT < des 3.5-fachen des oberen Grenzwertes des Normbereichs;
  • Ausreichende Nierenfunktion (Kreatinine-Clearance > 50ml/min, Serumkreatinin < 1,5 mg/dl)
  • Einwilligungsfähige Patientinnen und Patienten, die die Inhalte des Protokolls verstanden und schriftlich ihr Einverständnis zur Teilnahme erklärt haben.

Ausschlusskriterien

  • Patientinnen und Patienten mit Zweitmalignomen mit Ausnahme des Basalzellkarzinoms der Haut oder des Carcinoma in situ der Zervix, welche erfolgreich behandelt worden sind. Der Einschluss von Patientinnen und Patienten mit anderen Tumoren, die erfolgreich behandelt wurden und innerhalb der letzten 3-5 Jahre nicht wieder aufgetreten sind, muss mit dem Leiter der Studie diskutiert werden.
  • Gleichzeitige Therapie mit anderen Antitumormitteln
  • Große Operation an der Becken-Region 2-3 Wochen vor Aufnahme
  • Frühere Chemotherapie (bis 2 Jahre vor Diagnosestellung des Rektumkarzinoms)
  • Chronische Darmerkrankungen
  • Chronische Diarrhoe (> NCI CTC AE-Grad 1)
  • Überempfindlichkeit gegenüber platinhaltigen Substanzen oder der Studienmedikation
  • Bekannte Defizienz der Dehydropyrimidindehydrogenase (DPD)
  • Symptomatische periphere Neuropathie NCI-CTC AE Grad > 1
  • Gleichzeitige Behandlung mit Sorivudin und Analoga
  • Aktive, nicht-kontrollierbare Infektion oder Sepsis
  • Aktive disseminierte intravasale Gerinnungsstörung
  • Patientinnen und Patienten mit unkontrollierten, schwerwiegenden, körperlichen oder geistigen Erkrankungen, wie z.B.: Instabile kardiale Erkrankung trotz medikamentöser Behandlung, Myokardinfarkt innerhalb der letzten 3 Monate vor Studienbeginn
  • Gebär- bzw. zeugungsfähige Menschen, die nicht zu konsequenten Verhütungsmaßnahmen während der Therapie und bis zu 6 Monate (Mann und Frau) nach Therapieende willens oder in der Lage sind.
  • Patientinnen und Patienten, die nicht in der Lage oder bereit sind, sich protokollgerecht zu verhalten, behandeln sowie nachuntersuchen zu lassen
  • Teilnahme an einer AMG-Studie im Zeitraum von 30 Tagen vor Studienaufnahme
  • Andauernder Drogenmissbrauch
  • Neurologische oder psychiatrische Störungen einschließlich Demenz und Anfallsleiden

Adressen und Kontakt

Klinik für Strahlenklinik und Onkologie, Frankfurt a.M.

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Frankfurt a.M. via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Göttingen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Göttingen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die TransValid-KFO179/GRCSG-Trial-B Studie untersucht den Einsatz einer präoperativen Radichemotherapie gefolgt von 3 Zyklen Chemotherapie (FOLFOX) und Totaler Mesorektaler Exzision in der Behandlung des fortgeschrittenen Rektumkarzinoms. Die Radiotherapie beginnt an Tag 1 der Chemotherapie und wird mit einer Einzeldosis von 1,8 Gy einmal täglich in 28 Fraktionen bis zu einer Gesamtreferenzdosis von 50,4 Gy appliziert und mit Chemotherapie (5-Fluorouracil 250 mg/m²/d Dauerinfusion, an den Tagen 1-14 und 22-35 mit Oxaliplatin 50 mg/m² i.v. als 2h-Infusion in 500 ml Glukose 5%, an den Tagen 1, 8, 22 und 35) kombiniert. Drei Wochen nach Abschluss der Radiochemotherapie erhalten die Patienten eine Chemotherapie mit einem verkürzten FOLFOX-Schema (Folinsäure 400 mg/m2, als 2-h Infusion am Tag 1; Oxaliplatin 100 mg/m² i.v. als 2h-Infusion in 500 ml Glukose 5% am Tag 1; 5-Fluorouracil 2400 mg/m² als 46-h Dauerinfusion, an den Tagen 1, 15 und 30). Die TME-Chirurgie wird nach weiteren 3-4 Wochen durchgeführt. Diese Studie postuliert eine bessere lokoregionäre Ansprechrate mit einer besseren Behandlungsverträglichkeit. Dieser Ansatz vermeidet die Probleme der postoperativen adjuvanten Chemotherapie.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.