Beschreibung der Studie

Die Therapie der Fettleibigkeit besteht aus einer Veränderung der Lebensführung und Ansätzen der medikamentösen und Bewegungs-Therapie. Für einige Patienten kommen gewichtsreduzierende operative Verfahren wie der Magen-Bypass in Frage. Bisher ist nicht bekannt, inwieweit eine Bewegungstherapie den positiven Effekt der Operation auf den Zuckerstoffwechsel zusätzlich unterstützt.In klinischen Studien konnte wiederholt dargestellt werden, dass Krafttraining den Zuckerstoffwechsel bei Patienten mit Typ 2 Diabetes nachhaltiger beeinflusst als ein gezieltes Ausdauertraining. Ziel der Studie ist deshalb, die Auswirkungen eines standardisierten Krafttrainings mit einem Ausdauertrainingsprogramm (jeweils zwei Trainingseinheiten jeweils 60 Minuten pro Woche) über 6 Monate nach bariatrischer Operation auf den Zuckerstoffwechsel, die fettfreie Körpermasse und den Ruheenergieumsatz zu vergleichen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel 2 h Plasmaglucosekonzentration im oralen Glucosetoleranztest (oGTT) vor Operation und im Verlauf 1, 3 und 6 Monate nach bariatrischer Operation
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 140
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Bundesministerium für Bildung und Forschung Dienstsitz Berlin

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • BMI > 40 kg/m² oder BMI > 35 kg/m² mit Adipositas-bedingten Komorbiditäten und BMI < 60 kg/m²;
  • Patienten nach komplikationsloser Magen-Bypass Operation (entsprechend den Leitlinien / der Indikationn für eine bariatrische Operation)
  • Beginn des Sportprogramms vor dem postoperativen Tag 28;
  • Unterschriebene Patienteneinwilligung

Ausschlusskriterien

  • jede chronisch entzündliche oder maligne Erkrankung;
  • Typ I Diabetes;
  • Relevante Gelenk- oder Wirbelsäulenerkrankungen;
  • Kontraindikation gegen Sporttherapie;
  • Drogen- oder Alkoholabusus;
  • Unbehandelte Schilddrüsenerkrankungen;
  • Schwangere oder Stillende;
  • erwartete Nicht-Compliance;
  • Teilnahme an anderen Interventionsstudien

Adressen und Kontakt

Universitätsklinikum Leipzig AöR Klinik u. Poliklinik für Visceral-, Transplantations-, Thorax- u. Gefäßchirurgie, Leipzig

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Leipzig via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In dieser prospektiven, randomisierten, kontrollierten Studie wird der Einfluß einer beaufsichtigten sportlichen Betätigung im Vergleich zu normaler körperlicher Aktivität bei morbid adipösen Patienten nach einer laparoskopischen Roux-en-Y Magen-Bypass-Operation verglichen. Außerdem werden die Unterschiede zwischen Ausdauer- und Krafttraining in Bezug auf eine Verbesserung der Glukosestoffwechsels, der Insulin-Sensitivität und des Ruheenergieumsatzes untersucht.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.