Beschreibung der Studie

Mit der Studie soll geklärt werden, ob die Herzrhythmusstörung Vorhofflimmern genauso gefahrlos durch eine Defibrillation wie durch eine R-Zacken gesteuerte Cardioversion behandelt werden kann. Patienten mit Vorhofflimmern in der Arztpraxis Franzen oder solche der Medizinischen Klinik III der Universität Köln werden gefragt, ob Sie bereit sind, sich nach einem Zufallsprinzip das Vorhofflimmern entweder mit einer synchronisierten Cardioversion oder einer Defibrillation unterziehen möchten. Es entstehen dem Patienten durch die Studie keine Kosten oder zusätzliche Untersuchungen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Auftreten von Kammerflimmern oder einer Kammertachykardie bei der Intervention
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 300
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Praxis für Herz- und Lungenkrankheiten

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alle Patientenunabhängig von der kardialen Grunderkrankung

Ausschlusskriterien

  • latente oder manifeste Schilddrüsenerkrankung
  • Serum-Kalium unter 4 mmol/l
  • nicht-therapeutische Gerinnungshemmung
  • Nachweis eines linksatrialen Thrombus / Tumor
  • Fehlende Geschäftsfähigkeit

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Vorhofflimmern-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die elektrische Cardioversion wird traditionell mit einer R-Zacken-gesteuerten Abgabe von Stromimpulsen durchgeführt. Sie unterscheidet sich von der Defibrillation, bei der ohne diese Synchronisation mit der R-Zacke ein Stromstoss abgegeben wird. Ziel der Studie ist es, die Gleichwertigkeit beider Methoden hinsichtlich der Nebenwirkungen aufzuzeigen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.