Beschreibung der Studie

Wissenschaftliche Hintergrund: Nach bereits gesicherten Erkenntnissen, eine gute körperliche Leistungsfähigkeit beiträgt wesentlich zu einem längeren Überleben von Herzpatienten. Eine Steigerung dieser Leistung wird besonders durch ein individuell dosiertes, regelmäßiges Kraft-Ausdauer-Training erreicht. Hypothese: Bei Teilnehmern an ambulanten Herzgruppen mit eingeschränkter körperlicher Belastbarkeit (maximal ergometrische Leistung < 1,4 Watt/kg) ist ein durch ein individuell dosiertes Kraft-Ausdauer-Training ergänztes Herzprogramm dem bisherigen (konventionellen) ambulanten Herzgruppe des kardiovaskulären Risikoprofils überlegen. Teilnehmern: Herzpatienten in Herzsportgruppen mit niedrig Belastbarkeit (< 1,4 Watt/kg Körpergewicht) Ziel: Zusätzlich zum bisherigen Training bieten wir ein individuell dosiertes Kraft-Ausdauer-Training am Lehrstuhl an und kombinieren wir damit die Vorteile beider Trainingsformen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Die Veränderung der maximalen Belastbarkeit nach sechs Monaten, gemessen als maximale Watt erreicht während spiroergometrische Belastungsdiagnose per Kilogram Körpergewicht (Watt/kgBW)
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 70
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Landes-Arbeitsgemeinschaft für kardiologische Prävention und Rehabilitation in Bayern e.V. (Herz-LAG Bayern)

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Indikation zur Teilnehme an einer ambulanten Herzgruppe
  • Vorlage einer schriftlichen Einwilligung des Patienten nach vorheriger ausführlicher Aufklärung
  • Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung bezüglich Eignung zu körperlicher Aktivität in einer Herzgruppe
  • Reduzierte maximale ergometrische Belastbarkeit (< 1,4 Watt/kg) maximal 12 Wochen vor Beginn der Studie

Ausschlusskriterien

  • Maximale Belastbarkeit > 1,4 Watt/kg
  • Kontraindikation gegen regelmäßig körperliche Aktivität im Rahmen der Grunderkrankung
  • Hochgradige Aortenklappenstenose
  • Herzinsuffizienz NYHA IV
  • Unzureichend eingestellter Bluthochdruck
  • Unzureichend eingestellter Diabetes mellitus
  • Hospitalisierung innerhalb der letzten 6 Wochen vor Randomisierung wegen kardialer Symptomatik
  • Akute systematische Erkrankung oder Fieber
  • chronischer Drogen-, Medikamenten- oder Alkoholmissbrauch
  • Geschäftsunfähiger Patient, der nicht in der Lage ist, Wesen, Bedeutung und Tragweite der Studie zu verstehen
  • Ablehnung der Teilnahme durch das Studienzentrum nach erfolgter Aufklärung

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Bluthochdruck-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Bei Teilnehmern an ambulanten Herzgruppen mit eingeschränkter körperlicher Belastbarkeit (maximal ergometrische Leistung < 1,4 Watt/kg) ist ein durch ein individuell dosiertes Kraft-Ausdauer-Training ergänztes Herzprogramm dem bisherigen (konventionellen) ambulanten Herzgruppe des kardiovaskulären Risikoprofils überlegen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.