Beschreibung der Studie

Die gemeinsame Entscheidung um die individuell beste Behandlungsoption (und damit Intensität) ist eine der schwierigsten Herausforderungen in der Betreuung älterer Krebspatienten. Objektive Parameter, die eine Entscheidungsfindung erleichtern könnten, sind bislang nicht ausreichend geprüft. Ein umfassendes Verständnis der subjektiv empfundenen Lebensqualität und der funktionellen Reserven (zum Erhalt der Unabhängigkeit) sind dabei von herausragender Bedeutung. Insbesondere haben sich bei Voruntersuchungen von prognostischer Aussagekraft erwiesen: Einschränkungen in Aktivtäten des täglichen Lebens (bekannt auch als Barthel Index; als Maß für persönliche funktionelle Unabhängigkeit), der vom Arzt eingestufte "Performance Status" und die Angabe der selbst-eingestuften Lebensqualität (Unterpunkt Fatigue). Wir möchten vor diesem Hintergrund Daten zu einem sog. "Geriatrischen Assessment", die in Vorstudien erhoben wurden prüfen und validieren. Vorgesehen ist eine multizentrische Beobachtungsstudie an 500 Patienten, bei der wir den Patienten über sein subjektives Befinden (Lebensqualität, Depression, Angst), seine Leistungsfähigkeit und seine Lebensqualität mittels Fragebögen befragen möchten.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Gesamtüberleben ist primärer Endpunkt. Zeitrahmen ist 2,5 Jahre. Komponenten eines geriatrischen Assessments werden auf ihre prognostische Bedeutung hin analysiert, um Risikogruppen bei primär-intensiv und nicht-intensiv behandelten Patienten darstellen zu können.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 500
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle José Carreras Leukämie-Stiftung

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Diagnose Höher-Risiko MDS/AML, Alter >/= 60 Jahre, schriftliches Einverständnis, anzunehmende Kooperation für Folgebefragungen

Ausschlusskriterien

  • andere maligne Erkrankungen, die nicht in Remission sind, sprachliche Verständigungseinschränkung oder eingeschränkte kognitive Leistungsfähigkeit, die ein selbstständiges Ausfüllen der Frageögen ausschließt. Die Teilnahme an einer medizinischen Therapiestudie ist ausdrücklich KEIN Ausschlußkriterium

Adressen und Kontakt

Universitätsklinikum Freiburg, Abt. Med. 1 Hämatologie / Onkologie, Freiburg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Freiburg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Prospektive Prognosefaktorstudie mittels Geriatrischem und Lebensqualitäts-Assessment

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.