Beschreibung der Studie

Eine Therapiemöglichkeit für Kinder und Jugendliche, die an einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung mit hoher Krankheitsaktivität leiden, stellt die ausschließliche Ernährungstherapie für sechs bis acht Wochen dar. Der Wirkmechanismus dieser Therapie ist bisher nicht verstanden. Wir vermuten, dass eine Änderung der Darmflora das Immunsystem des Körpers so beeinflusst, dass die Abheilung der Darmschleimhaut begünstigt wird. In einer nicht-interventionelle Studie wollen wir diese Hypothese prüfen. Patienten, die unter hoher Entzündungsaktivität leiden, werden vor Beginn ihrer Ernährungstherapie und zwei bis sechs Wochen nach Therapiebeginn untersucht. Die Darmflora wird im Verlauf der Therapie in Stuhlproben analysiert und Veränderungen des Immunsystems im peripheren Blut und in Biopsien der Darmschleimhaut untersucht. Die Ergebnisse werden kontrolliert mit einer Patientengruppe, die mit Steroiden oder Medikamenten der Biologika-Gruppe behandelt werden.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Die Endpunkte werden vor und 2 bis 6 Wochen nach Beginn der Therapie evaluiert: 1. Zusammensetzung der Darmflora vor und unter Therapie (Methode: Sequenzierung). 2. Entzündung der Darmschleimhaut auf molekularer und zellulärer Ebene (Methoden: quantitative PCR und Immunhistochemie). 3. Phänotyp und Funktion mononukleärer Zellen im peripheren Blut (Methoden: FACS-Analyse, ELISA, quantitative PCR).
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 20
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Förderprogramm Forschung und Lehre (FöFoLe) Dekanat der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München

Finden Sie die richtige Morbus Crohn-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung, die aufgrund ihrer Krankheitsaktivität eine Behandlung mit exklusiver Ernährungstherapie, Glukokortikoiden oder Biologica benötigen;
  • Diagnose nach den Porto Kriterien gesichert;
  • Einverständnis des Patienten (falls > 12 J.) und der Eltern;

Ausschlusskriterien

  • Veränderung der immunsuppressiven Medikation in den vergangenen 3 Monaten;

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), besonders Morbus Crohn (MC), werden immer häufiger im Kindes- und Jugendalter diagnostiziert. Obwohl die exakte Ätiologie dieses Krankheitsbilds weiterhin unklar ist, konnten zahlreiche Faktoren identifiziert werden, die zur Störung der intestinalen Homöostase beitragen, dazu zählen genetische Faktoren, das Immunsystem oder Umweltfaktoren, wie z.B. die Darmflora. Im akuten Erkrankungsschub einer Darmentzündung stellt die ausschließliche Ernährungstherapie die Therapie der ersten Wahl bei Kindern und Jugendlichen mit MC dar. Warum es unter dieser Therapie zur Abheilung der mukosalen Schleimhaut kommt, ist bisher wenig erforscht. Ziel der Studie ist es, das komplexe Wechselwirken zwischen Darmflora und dem Immunsystem an der intestinalen Grenzfläche unter dem Einfluss von Ernährungstherapie zu untersuchen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: