Beschreibung der Studie

Es wurde die Diagnose einer Psoriasis (Schuppenflechte) neu gestellt oder bestätigt. Die Psoriasis ist eine erblich verankerte, in Schüben auftretende entzündliche Erkrankung der Haut mit hoher Krankheitsbelastung. Durch neueste Untersuchungen ist belegt, dass die Schuppenflechte gehäuft mit entzündlichen Erkrankungen des Dünn- und Dickdarmes einhergeht, auch wenn die Patienten keinerlei Symptome für eine chronisch entzündliche Darmerkrankung wie Durchfall oder Bauchschmerzen haben.Bei diesem Forschungsprojekt soll mit einem Stuhl- sowie Bluttest das Vorkommen einer Entzündung des Darmes untersucht werden. Dieser Test dient zum Nachweis des sogenannten „Calprotectins“, einem Eiweiß, das von weißen Blutzellen aber auch von Zellen der Haut bei entzündlichen Prozessen freigesetzt wird. Weiterhin wird eine Spiegelung des Dünn- sowie des Dickdarms zur Beurteilung der Darmschleimhaut hinsichtlich des Vorliegens einer Entzündung durchgeführt werden. Zudem ist die Entnahme von zwei Hautgewebeproben (Stanzbiopsie) geplant.Durch die Teilnahme an der Studie wird dazu beigetragen, die Rolle des „Calprotectin“ als diagnostischem Marker zum Nachweis einer Darmentzündung im Zusammenhang mit einer Psoriasis festzulegen. Es könnte damit in Zukunft einfacher sein, eine begleitende entzündliche Darmerkrankung bei Patienten mit Psoriasis leichter zu erkennen und einer Behandlung zuzuführen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel - Ermittlung der Prävalenz erhöhter fäkaler und systemischer Calprotectin-Werte bei Patienten mit Psoriasis vulgaris
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 50
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Deutscher Psoriasis Bund e.V.

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • 10 asymptomatische Probanden im Rahmen der Krebsvorsorge und
  • 40 Patienten mit Psoriasis ohne gastrointestinale Symptome im
  • Alter zwischen 18 und 75 Jahren.
  • Schriftliche Einverständniserklärung des Patienten

Ausschlusskriterien

  • Maligne gastrointestinale Tumoren in der Anamnese und aktuell
  • Erkrankungen, die weitere endoskopische Untersuchungen unmöglich
  • machen
  • Patienten mit Psoriasis vulgaris, die in den 4 Wochen vor Einschluss in
  • die Studie systemisch mit Methotrexat, Ciclosporin, Retinoiden,
  • Glukokortikoiden oder Biologics behandelt wurden.

Adressen und Kontakt

Universitätsklikum Magdeburg Klinik für Dermatologie und Venerologie, Magdeburg

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Magdeburg via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Im vorliegenden Studienkonzept soll Calprotectin als fäkaler Entzündungsmarker sowie im Serum bei Patienten mit Psoriasis evaluiert und alle Patienten endoskopisch auf das Vorliegen eines Morbus Crohn des Dünn- oder Dickdarmes evaluiert werden. Gleichzeitig sollen die durch den ELISA im Stuhl und Serum gemessenen Calprotectin-Werte mit der Expression von Calprotectin in der Haut korreliert werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.