Beschreibung der Studie

Vergleich der funktionellen und psychosexuellen Ergebnisse nach Penisbegradigungsoperation durch patienten-basierte Ergebnisparameter in Form von Fragebögen. Bis dato wurden Ergebnisse einer Penisbegradigungsoperation mit objektiven klinisch messbaren Daten belegt. Ziel dieser Studie ist verschiedene Operationtechniken zur Korrektur von Penisverkrümmungen mit patientenbasierten (subjektiv empfundenen) Ergebnissen zu vergleichen. Hier werden durch Fragebögen erhobene Patientendaten aus mehreren internationalen Zentren analysiert werden. Im Rahmen der Studie werden 200 Patienten untersucht. Die Auswertung der Fragebögen erfolgt anonymisiert. Die Ergebnisse ermöglichen einen Vergleich unterschiedlicher operativer Verfahren unter subjektiven patientenzentrierten Aspekten gegenüber funktionell messbaren Ergebnissen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Statistische Analyse der psychometrischen und funktionellen Ergebnisse der Befragung (Auswertung der Studienfragebögen).
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Freiburg Chirurgische Universitätsklinik Abteilung für Urologie
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alle Patienten die in den letzten 4 Jahren eine Penisbegradigungsoperation an einem der teilnehmenden Zentren bekommen haben.

Ausschlusskriterien

  • Patienten unter 16 Jahren, Demenz- und Suchtkranke, Nichteinwilligungsfähige aus aderen Gründen

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Bislang werden Ergebnisse nach operativen Eingriffen meist durch die Erfassung objektiver funktioneller Messdaten durch klinische und apparative Untersuchung dokumentiert und verglichen. Ziel dieser Studie ist es die Ergebnisse nach verschiedenen Operationtechniken zur Korrektur von Penisverkrümmungen durch Erfassung patientenbasierter Ergebnissparameter zu vergleichen. Hierzu sollen multizentrisch retrospektiv Daten durch validierte Fragebögen zur Erektionsfunktion (IIEF-5) und behandlungsbezogenen Patientenzufriedenheit (Freiburger Index für Patientenzufriedenheit, FIPS), sowie die Beurteilung des kosmetischen und funktionellen Ergebnisses durch einen selbst verfassten offenen Fragebogen, erfasst und verglichen werden. Im Rahmen der Studie werden 200 Patienten (in Freiburg selbst ca. 50) untersucht. Die Auswertung der Fragebögen erfolgt anonymisiert. Die Ergebnisse der geplanten Studie können vorhandenen klinischen Studien basierend auf funktionell-klinischen Daten gegenübergestellt werden. Dies ermöglicht einen Vergleich unterschiedlicher operativer Verfahren unter subjektiven patientenzentrierten Aspekten gegenüber funktionell messbaren Ergebnissen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: