Beschreibung der Studie

In der Studie soll untersucht werden , ob über die Ableitung von Muskelpotentialen am Hals eine Aussage über den Schweregrad und den Therapieerfolg bei Patienten mit Lagerungsschwindel möglich ist. Ein Vergleich erfolgt zwischen Kranken und Gesunden sowie vor und nach der Durchführung einer Lagerungsprüfung beziehungsweise eines Befreiungsmanövers.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Vergleich der Amplituden und Latenzen der VEMP (Vestibulär evozierte myogene Potentiale) vor und nach Lagerungsprüfung nach Dix Hallpike bzw. Befreiungsmanöver nach Semont/ Epley
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle HELIOS Resaerch Center (HRC) HELIOS Kliniken GmbH

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Probandengruppe:
  • Schwindel mit anamnestischen Verdacht auf BPLS und typischen Befunden der Lagerungsprüfung
  • Regelrechter Ohrspiegelbefund
  • Alter > 18 Jahre
  • Alkoholkarenz > 12h
  • keine akute Hörminderung
  • keine Einnahme sedierender oder vestibulotoxischer Medikamente
  • keine neurologischen Erkrankungen
  • Kontrollgruppe:
  • Anamnestisch keine akuten Schwindelbeschwerden
  • kein Anhalt für peripher-vestibuläre Funktionsstörung in der orientierenden Vestibularisprüfung
  • Alkoholkarenz > 12 h

Ausschlusskriterien

  • Probanden- und Kontrollgruppe:
  • Schallleitungsschwerhörigkeit >10 dB
  • Alter: > 70 Jahre
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Mangelnde Kooperationsbereitschaft
  • Bekannter oder anhaltender Medikamenten-, Drogen- oder Alkoholabusus

Adressen und Kontakt

HELIOS Klinikum Borna Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde kopf- Hals- und plastische Gesichtschirurgie, Borna

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Borna via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In einer prospektiven, kontrollierten, nicht randomisierten Studie soll untersucht werden, ob anhand der Ableitung der vestibulär evozierten myogenen Potentiale (VEMP) mittels Amplituden- bzw. Latenzenvergleich eine Aussage über den Schweregrad sowie über den Therapieerfolg bei Patienten mit benignen paroxysmalen Lagerungsschwindel möglich ist. Dazu sollen in 3 Jahren Untersuchungen an 100 Probanden mit Schwindelbeschwerden im Sinne eines BPLS und bei 100 Freiwilligen ohne Schwindel erfolgen, indem die Werte vor und nach Lagerungsprüfung bzw. Befreiungsmanöver sowie zwischen Kranken und Gesunden verglichen werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: