Beschreibung der Studie

Die Kolposakropexie ist eine operative Therapie zur Behandlung der symptomatischen Scheidensenkung mittels eines Interponates zwischen Scheide und dem Lig. longitudinale anterius (im präsakralem Raum). Die Studie hat zum Ziel zu prüfen, ob der resorbierbare Faden zur Fixierung des Implantates an den Scheidenwänden besser oder gleich gut ist als/wie das nichtresorbierbare Nahtmaterial.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Die primäre Zielgröße ist der anatomische Erfolg. Von einem anatomischen OP-Erfolg ist auszugehen, wenn der Scheidenapex (Punkt C/ ICS-POPQ) beim Pressen nicht mehr als 50% der Scheidenlänge (tvl) deszendiert.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 208
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Universitäts-Frauenklinik

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

Ausschlusskriterien

  • Gynäkologische Operationen innerhalb der letzten drei Monate
  • Antikoagulantientherapie
  • Die Teilnahme an einer anderen Studie oder Anwendungsbeobachtung
  • Prolapsoperationen mit Implantat/ Transplantateinlagen in der Vorgeschichte
  • n. Radiotherapie des kleinen Beckens
  • Immunsuppression, Chemotherapie zum Zeitpunkt der Studie
  • Patientinnen mit der Notwendigkeit anderer gleichzeitiger Operationen zB: Rektopexie, Darmteilresektion, Kolpoperineoplastik, vordere Kolporrhaphie, paravaginale Kolpopexie, Inkontinenzoperation
  • Patientinnen mit korrekturbedürftigem Damm oder zeitgleicher Harninkontinenzoperation (eine gleichzeitige Adnexektomie ist erlaubt).

Adressen und Kontakt

Universtäts-Frauenklinik Tübingen, Tübingen

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Tübingen via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel unserer Studie ist es, einerseits die anatomischen Ergebnisse anhand des ICS-POPQ Schemas 6 Monate postoperativ zu dokumentieren und andererseits postoperative Beschwerden der Patientinnen zu erfassen. Die Erfassung erfolgt anamnestisch, klinisch während der gynäkologischen Untersuchung und anhand von zwei standardisierten Fragebögen zur Auswirkung der Operation auf die Blasen- und die Darmfunktion sowie auf die Sexualität und die Senkungsbeschwerden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.