Beschreibung der Studie

In verschiedenen Arbeiten konnte gezeigt werden, dass die Nahinfrarotspektroskopie (NIRS) ein Indikator für den Mental Workload darstellen kann. Bisher war dieser Prozess sehr teuer und aufwendig, weil beispielsweise ein spezielles, teures MRT-Gerät benötigt wurde. Da die NIRS ein wenig aufwendiges und belastendes Verfahren ist, welches an Personen in normaler Körperposition am Schreibtisch angewendet werden kann, bietet es sich für eine Unterstützung von Usability, bzw. Softwareergonomietests an. Das Ziel dieser Studie ist, das Messverfahren zu evaluieren und eine notwendige Probandengröße für zukünftige Studien abschätzen zu können. Nach der Information und Einwilligung des Probanden erfolgt die Einweisung in die Studie. Danach werden ihm zwei Sensoren (Standardsensoren, wie sie in der Anästhesie eingesetzt werden) auf der Stirn aufgeklebt. Danach soll der Proband unterschiedlich schwierige Aufgaben in Form von Computerspielen lösen. Die Spiele fordern unterschiedlich anspruchsvoll Merkfähigkeit, Kopfrechnen und Koordination. Die Daten werden unmittelbar nach der Teilnahme des Probanden anonymisiert. Die Studie dient als Vorstudie zu einer größeren Evaluation an klinischen Informationssystemen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Delta Nahinfrarotspektroskopie (NIRS) (Änderung Baseline - Belastung)
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 20
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Sektion Medizinische Informatik in Anaesthesiologie und Intensivmedizin Justus-Liebig-Universität Gießen

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • ber 18 Jahre
  • Geringe Erfahung mit Computern / Computerspiele

Ausschlusskriterien

  • Epilepsie
  • Starke Einschränkung der Sehkraft.

Adressen und Kontakt

Sektion Medizinische Informatik in Anaesthesiologie und Intensivmedizin Justus-Liebig-Universtität Gießen, Gießen

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Gießen via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In verschiedenen Arbeiten konnte gezeigt werden, dass die Nahinfrarotspektroskopie (NIRS) ein Indikator für den Mental Workload darstellen kann. Da die NIRS ein wenig aufwendiges und belastendes Verfahren ist, welches an Personen in normaler Körperposition am Schreibtisch angewendet werden kann, bietet es sich für eine Unterstützung von Usability, bzw. Softwareergonomietests an. Das Ziel dieser Studie ist, das Messverfahren zu evaluieren und eine notwendige Probandengröße für zukünftige Studien abschätzen zu können. Nach der Information und Einwilligung des Probanden erfolgt die Einweisung in die Studie. Danach werden ihm zwei Sensoren (Standardsensoren, wie sie in der Anästhesie eingesetzt werden) auf der Stirn aufgeklebt. Danach soll der Proband unterschiedlich schwierige Aufgaben in Form von Computerspielen lösen. Die Spiele fordern unterschiedlich anspruchsvoll Merkfähigkeit, Kopfrechnen und Koordination. Die Daten werden unmittelbar nach der Teilnahme des Probanden anonymisiert. Die Studie dient als Vorstudie zu einer größeren Evaluation an klinischen Informationssystemen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.